08.03.2017, 12:50 Uhr

Special Olympics Winter Games 2017: Delegation aus Ghana und Namibia in Linz

Die Vertreter des Rotary Clubs samt Präsident und den Vertretern der Special Olympics Winter Games. (Foto: Rotary Club)

Anlässlich der Special Olympics World Winter Games 2017 tritt Linz als Host Town auf. Zu diesem Anlass beherbergt Linz die Delegationen aus Namibia und Ghana.

Das Host Town-Programm im Rahmen der Special Olympics zielt darauf ab, den Gästen aus Afrika die Stadt Linz näher zu bringen. Den Besuchern soll die österreichische Gastfreundschaft und das soziale Engagement vermittelt werden.

35 Athleten lernen Linz kennen


Von 14. März bis 16. März gastieren insgesamt 35 Athleten samt Betreuern in Linz im Jugendgästehaus Froschberg. Während ihres Aufenthalts in Linz wird es neben dem Empfang bei Bürgermeister Klaus Luger auch eine von den Rotary Clubs geplante Stadttour geben. Auf die Rundfahrt mit dem City Express folgt schließlich ein Besuch des Ars Electronica Centers. Dort wird es gemeinsame Spiele geben, die von Gabriele Deutsch geleitet werden. Auch ein Ausflug auf den Pöstlingberg steht auf dem Programm. Die Athleten werden den Tag schließlich im Gasthaus Freiseder ausklingen lassen. Musikalisch wird dies vom Pöstlingbergquartett untermalt.
Am 16. März geht es schließlich mit zwei Bussen weiter nach Graz und Schladming. Die Spiele selbst werden am 18. März feierlich eröffnet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.