21.11.2016, 09:17 Uhr

Stärkung der Polizei im Bezirk trotz Umstrukturierung

Bezirksstellenobmann der Personalvertretung Erwin Reichetseder, Michael Hammer, Landespolizeidirektor Andreas Pilsl und Josef Rathgeb (v. l.). (Foto: Johannes Kapl)
BEZIRK. Die ÖVP-Bezirksabgeordneten NAbg. Michael Hammer und LAbg. Josef Rathgeb besuchten in den letzten Wochen sämtliche Polizeidienststellen im Bezirk, um sich über die Sicherheitslage und die Situation der Polizei im Bezirk zu informieren. Die Ergebnisse daraus wurden mit der Personalvertretung und Landespolizeidirektor Andreas Pilsl besprochen, verbunden mit der Bitte die teilweise angespannte Personalsituation im Bezirk und in der Region zu verbessern.

Gallneukirchen stärker

Die Polizeiinspektion Gallneukirchen wird bei der Ausmusterung von zwei Grundausbildungslehrgängen mit zwei Beamten verstärkt. Die Mühlviertler Grenzpolizeidienststellen (AGM Freistadt, Rohrbach und Bad Leonfelden) werden zwar zusammengelegt, aber wenn der gemeinsame Standort nicht Bad Leonfelden wird, bleiben die Polizisten der AGM Bad Leonfelden im Bezirk und verstärken die Polizeiinspektionen. Zudem ist geplant im Bereich der Landespolizeidirektion mit den neuen zusätzlichen Polizisten permanente Einheiten zu installieren und damit weniger Polizisten aus der Region für Grenzaufgaben zu binden. Für den Grenzschutz sollen in einem ersten Schritt zehn zusätzliche Polizisten in die Region kommen.
„Urfahr-Umgebung ist durch die hervorragende Arbeit der Polizei ein sehr sicherer Bezirk“, sind sich Hammer und Rathgeb einig.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.