18.10.2017, 13:29 Uhr

UPDATE: Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in Puchenau – silbergrauer Ford mit deutschem Kennzeichen gesucht

(Foto: Fotolia/Picture Factory)
PUCHENAU (fog). Die Polizei Puchenau sucht nach wie vor nach dem Lenker eines silbergrauen Autos mit deutschem Kennzeichen, der am Sonntag, 15. Oktober 2017, um zirka 16.45 Uhr nach einem Verkehrsunfall Fahrerflucht beging.
Die Flucht mit hoher Geschwindigkeit soll einer Amokfahrt geähnelt haben. Der Lenker war kurz davor in Puchenau bei einer Kollision mit Sachschaden beteiligt.

Auf Radweg geflüchtet
Laut Zeugen flüchtete er auf der Rohrbacher Straße (B127) in Richtung Linz. Aufgrund des massiven Rückstaus wegen des Wochenendrückverkehrs ab Puchenau flüchtete er über die doppelte Sperrlinie auf die Gegenfahrbahn und danach sogar auf dem Geh- und Radweg – mit hohem Tempo. Auf der sozialen Plattform Facebook ist ein Video von dieser fluchtartigen Fahrt zu sehen.
Inzwischen ist der Polizei Puchenau ein weiteres Video in besserer Qualität zugesandt worden, auf dem der silbergraue Wagen mit deutschem Kennzeichen besser zu sehen ist. Ein älteres Pärchen sitze im Wagen, gefahren sei der Mann, so die Polizei. "Wir sind uns auch ziemlich sicher, dass es sich um einen Ford handelt", sagt der zuständige Polizeibeamte aus Puchenau.

Polizei braucht Hinweise
Zeugen, die Angaben zum Fahrzeug machen können, mögen sich bitte umgehend bei der Polizeiinspektion Puchenau unter der Telefonnummer 059133/4338 oder per e-mail an
pi-o-puchenau@polizei.gv.at melden.


Ursprünglicher Bericht

PUCHENAU. In Puchenau ereignete sich am Sonntag, 15. Oktober 2017 gegen 16:45 Uhr auf der Rohrbacher Straße (B127) ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Bei dem Unfall beging ein beteiligter Autofahrer Fahrerflucht. Dieser Lenker war vermutlich mit einem weißen, zumindest aber hell lackierten Fahrzeug unterwegs. Laut Zeugen flüchtete er in Richtung Linz. Aufgrund des massiven Rückstaus ab Rudolfstraße flüchtete er über die doppelte Sperrlinie bzw. auf die Gegenfahrbahn nach Linz.

Im Zuge der polizeilichen Erhebungen wurde bekannt, dass in den sozialen Medien ein Video kursiert, das zeigt, wie dieser hell lackierte Pkw, bei dem es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um das gesuchte Fahrzeug handelt, mit hohem Tempo auf dem Geh-und Radweg Richtung Linz fährt. Zu diesem Zeitpunkt standen sehr viele Autofahrer zwischen Linz und Puchenau im Stau.

Polizei braucht Hinweise
Zeugen, die Angaben zum Fahrzeug machen können, mögen sich bitte umgehend bei der Polizeiinspektion Puchenau unter der Telefonnummer 059133/4338 oder per e-mail an
pi-o-puchenau@polizei.gv.at melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.