21.10.2014, 13:59 Uhr

Urfahr hat größten Wohnbaulandreserven

(Foto: Fotolia/marco2811)
BEZIRK. Von den Mühlviertler Bezirken hat Urfahr-Umgebung mit 582,7 Hektar (ha) die größten Wohnbaulandreserven. Freistadt (385,84 ha), Rohrbach (437,08 ha) und Perg (419,70 ha) liegen klar dahinter. Drei Gemeinden im Bezirk haben sowohl das meiste Wohnbauland als auch die größten Wohnbaulandreserven. Engerwitzdorf hat 258,08 ha Bauland und 46,29 ha in Reserve. Feldkirchen weist 213,92 ha Bauland auf und hat 43,76 ha in Reserve. Und Gramastetten verzeichnet 162,88 ha Bauland, 40,54 in Reserve. Die wenigsten Baulandreserven haben die Gemeinden Ottenschlag, St. Gotthard und Sonnberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.