30.09.2014, 11:20 Uhr

Vortrag und Diskussion zum Thema Bildung

Wann? 16.10.2014 18:00 Uhr

Wo? Im Schöffl, 4209 Engerwitzdorf AT
Interessierte und Experten diskutieren am 16. Oktober in Engerwitzdorf über die Möglichkeiten optimaler Förderung von Kindern mit hohem Unterstützungsbedarf, über Integrations- und Sonderschulklassen und Bildungsmodelle der Zukunft. (Foto: Gerhard Hajek)
Engerwitzdorf: Im Schöffl | ENGERWITZDORF. Am Donnerstag, 16. Oktober, hält Andreas Fröhlich um 18 Uhr im Kulturhaus "Im Schöffl" in Engerwitzdorf einen Vortrag zum Thema „(M)ein Bildungsweg - Überlegungen zu einem Konzept inklusiver Bildung”. Anschließend findet eine Podiumsdiskussion mit Experten zur Bildung für Kinder mit hohem Unterstützungsbedarf im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis statt.

An der Podiumsdiskussion nehmen Elisabeth Dandl-Lechner,, Direktorin der Martin Boos Schule, Ewald Feyerer, Institut für Inklusion und Sonderpädagogik, Andreas Fröhlich, ehemaliger Professor für Sonderpädagogik an der Universität Landau, Werner Schlöglhofer, Pflichtschulinspektor, Burgi Schobesberger, Mutter eines Kindes mit hohem Unterstützungsbedarf und der ehemalige Landtagsabgeordnete Gunther Trübswasser, Mitglied des Monitoringausschusses, teil.

Anmeldung bis Montag, 6. Oktober, bei Andrea Bauer unter a.bauer@diakoniewerk.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.