08.11.2016, 12:51 Uhr

Grüne fordern Ausbau der Park&Ride-Anlagen an der Mühlkreisbahn

Severin Mayr und LAbg. Ulrike Schwarz am Pendlerparkplatz Kleinzell. (Foto: Hadmar Hölzl)
BEZIRK. Der Grüne Verkehrssprecher Severin Mayr führte vor Kurzem im Frühverkehr einen Lokalaugenschein bei den Park&Ride-Plätzen entlang der Mühlkreisbahn durch, unter anderem in Ottensheim, Walding, Gerling oder Neuhaus-Niederwaldkirchen. "Bis auf ganz wenige Stellplätze waren allesamt vollständig besetzt, teilweise sogar überfüllt", sagt Severin Mayr. Selbst in Kleinzell, von wo aus die Mühlkreisbahn bereits eine Dreiviertelstunde nach Linz benötigt, sei die Auslastung hoch, so der Grüne. Entgegen den Plänen des Landes, die mit Verkehrslandesrat Günther Steinkellner (FPÖ), die den Ausbau von Park&Ride-Anlagen nicht vorantreiben wollen, fordern die Grünen in OÖ einen raschen Ausbau. Es brauche für die Pendler eine Alternative, damit sie nicht unbedingt schon um sechs Uhr früh im Stau stehen müssten. Ein entsprechender Grüner Landtagsantrag wartet im Unterausschuss auf die Bearbeitung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.