02.10.2017, 07:15 Uhr

1200 beim King of the Lake

Ricci Zoidl führte seine Mannschaft zu Platz vier beim "King of the Lake".
Mit Platz vier beim „King of the Lake“, einem Mannschaftszeitfahren um den Attersee beendete der Goldwörther Riccardo Zoidl seine heurige Radsaison. Mit seiner Mannschaft Arbö Simplon Felbermayr Wels raste er in 55:28 und einem Schnitt von 51,3 Km/h die 47 Kilometer um den See.
Sieger dieses Rennens, an dem 1200 RadsportlerInnen von der Startrampe rollten wurde die Mannschaft Hrinkow Advarics Cycleangteam aus Steyr.
In der Rad Bundesliga Endwertung belegte Riccardo Zoidl, obwohl er fünf Rennen wegen Auslandstarts versäumte, hinter Matej Mugerli (Amplatz BMC) Platz zwei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.