23.05.2017, 08:41 Uhr

24-Stunden-Rennen am Nordring durchgestanden

(Foto: Gerhard Kitzmüller)
FUGLAU. Die oö. Benzinbrüder Franz Dichtl, Gerhard Kitzmüller, Johann Kitzmüller, Johann Miely, Manfred Kaiser, Roman Eisl, Raphael Parzmair, Christian Sinnhuber und Thomas Mitterlehner waren am vergangenen Wochenende bei einem 24-Stunden-Rennen am Nordring mit zwei Oldtimern (Opel C-Kadett) am Start. Es gab während des Rennens einiges zu tun an beiden Fahrzeugen, weil ein Motorschaden, ein Achsbruch und Vergaserprobleme auftraten.
Schließlich belegten die Oberösterreicher Platz 31 mit 1096 gefahrenen Kilometern und Platz 36 mit 948 Kilometern von immerhin insgesamt 63 Startern. Beiden Fahrzeugen und allen Fahrern wurde am Nordring einiges abverlangt.

Mehr darüber: Nordring

Teilnehmer:

Dichtl Franz, Fornach (Bezirk Vöcklabruck)
Kitzmüller Gerhard, Lenzing (Bezirk Vöcklabruck)
Kitzmüller Johann, Walding (Bezirk Urfahr Umgebung)
Miely Johann, Niederholzham ( Bezirk Vöcklabruck)
Kaiser Manfred, Gramastetten (Bezirk Urfahr Umgebung)
Eisl Roman, Bad Ischl (Bezirk Gmunden)
Parzmair Raphael, Schwanenstadt (Bezirk Vöcklabruck)
Mitterlehner Thomas, Alkoven (Bezirk Eferding)
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.