09.04.2017, 20:47 Uhr

Auswärtssieg in Altmünster für die Ladies der SPG Hagenberg/Schweinbach

Die erhoffte Revanche für die erste Pflichtspielniederlage der Saison im Cupspiel vor rund einem Monat ist den Damen der SPG Hagenberg/Schweinbach gegen den FC Altmünster mit einem 2:1-Auswärtssieg geglückt – wenn auch erst in letzter Minute!

Nach zwei Siegen in den ersten beiden Runden reisten die Damen der SPG Hagenberg/Schweinbach am vergangenen Freitag voller Selbstvertrauen nach Altmünster. Das Spiel wurde kurzfristig auf Freitag verlegt, beide Mannschaften gingen annähernd in Bestbesetzung in eine heiß umkämpfte Partie!

Gleich zu Beginn der Schock für die Damen der SPG – 0:1 nach nur vier Minuten nach schöner Kombination und sattem Distanzschuss der Altmünsterinnen! Erstmals in dieser Saison gerieten die Ladies in Rückstand. Die Gastgeber blieben bissig und sorgten immer wieder mit schönen Passstaffeten für Gefahr in der gegnerischen Hälfte! Eine zweikampfbetonte, schnelle und trotz des schlechten Untergrundes technisch sehenswerte erste Halbzeit ging mit klaren Vorteilen für die Hausherrinen und einer 1:0-Führung in die Pause.

Doch gleich nach Wiederbeginn kam die Wende – voller Elan und Tatendrang stürmten die Damen der SPG Hagenberg/Schweinbach aus der Kabine und drängten auf den Ausgleich. Doch zweimal Aluminium und die verstummte Pfeife des Schiedsrichters bei einem Foul im Altmünsterer Strafraum verhinderten einen raschen Ausgleich! So entwickelte sich in der zweiten Halbzeit vor den Augen der begeisterten Zuschauern eine packende und abwechslungsreiche Partie. Altmünster versuchte immer wieder durch Entlastungsangriffe für die Vorentscheidung zu sorgen, musste am Ende aber wohl dem hohen Tempo der ersten Halbzeit Tribut zollen und so kam es wie es kommen musste. In der 79. Minute ein erneutes Foul an Stürmerin Costa im Strafraum und wie bereits eine Woche zuvor sorgte Nicole Beneder mit einem souveränen Elfer für den viel umjubelten Ausgleich zum 1:1!

Spiegelbild zur Vorsaison

Im letzten Jahr mussten sich unsere Damen noch in letzter Minute durch einen Freistoßtreffer mit 1:2 geschlagen geben. Diesmal kam es zum Glück für den Tabellenführer genau umgekehrt. Nach einem schweren Foul in der 90. Minute an der Mittellinie brachten die Altmünster Damen den hohen Ball nicht aus dem Strafraum und Geburtstagskind Katharina Rechberger staubte zum 2:1-Endstand ab! Somit ist die Revanche zur Cupniederlage geglückt und die SPG Hagenberg/Schweinbach durfte über weitere wichtige drei Punkte jubeln!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.