20.10.2014, 07:44 Uhr

Katrin Lang genoss die WM in Hawaii

Die erste Teilnahme beim Ironman World Championship war für Katrin Lang ein Erlebnis. Im blitzblauen 26 Grad warmen Wasser über 3,8 Kilometer waren die Athletinnen beim Retourschwimmen hohen Wellen und der Gegenströmung ausgesetzt. "Ich versuchte mein Tempo zu gehen und mir die Kräfte einzuteilen", sagte die Hellmonsödterin. Beim Radfahren über 180 Kilometer gab es immer wieder heftigen Windseitenböen. Trotz zwischenzeitlichen Magenproblemen genoss Lang die letzten acht Kilometer des Rennens einem herrlichen Sonnenuntergang entgegen. Die Zeit war der Triathletin auch nach dem Laufen völlig egal: "Ich hab noch nie so etwas Überwältigendes erlebt und bin sehr dankbar dafür."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.