12.09.2016, 18:00 Uhr

"Man braucht auch Glück"

Bei ASKÖ Leonding läuft es sportlich nicht nach Wunsch. Bei Traun ist hingegen die Freude groß.

BEZIRK (rbe). Für den 1. Klasse-MItte-Verein ASKÖ Leonding läuft es in der heurigen Saison noch nicht wie erhofft. Gegen den Aufsteiger aus Altenberg setzte es zu Hause eine 1:3-Niederlage. Nach vier Runden haben die Leondinger einen einzigen Zähler am Konto. Am Samstag um 16.00 Uhr wartet auswärts Blaue Elf Linz. "Natürlich liegen wir hinter unseren Erwartungen, nichtsdestotrotz werden wir die Köpfe nicht in den Sand stecken. Im Fußball braucht man auch Glück und gegen Altenberg hatten wir dieses eben nicht. Ich bin aber schon der Ansicht, dass jetzt gegen Blau Elf Linz der erste Dreier eingefahren werden sollte", erklärt der sportliche Leiter Anton Reiter, der hinzufügt: "Bei uns fallen Woche für Woche viele Spieler verletzt aus, können folgedessen kaum in der Stammformation auflaufen. Das wirkt sich nicht besonders förderlich auf das Selbstvertrauen aus."

Trauner siegen erneut
In der Bezirksliga Ost setzte Traun seinen Erfolgslauf fort. Dem Sieg gegen Garsten folgte ein weiterer gegen Neuzeug. "Die Art und Weise des Sieges hat mir nicht so gefallen, aber am Ende zählen die drei Punkte. Gegen St. Florian Juniors wollen wir nachlegen, wenngleich wir wissen, dass alle Teams auf dem annähernd gleich starken Niveau sind. Mit dem Saisonstart sind wir zufrieden", so Mario Mühlbauer. Ebenso erfolgreich waren die Kicker aus Ansfelden. "Ein enorm wichtiger 1:0-Sieg gegen Garsten. Am Ende des Tages fragt keiner mehr, ob man 1:0 oder 2:0 siegt. Wichtig war das für unsere Köpfe und diesen positiven Spirit möchten wir in die Partie gegen Neuzeug mitnehmen und ungeschlagen bleiben. Danach hoffen wir, die Fahrt voll aufgenommen zu haben", sagt der sportliche Leiter Gerhard Petermandl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.