14.09.2016, 11:01 Uhr

Nord-Derby wird lange in Erinnerung bleiben

Die Fans kamen im Schmankerldorf auf ihre Kosten.

Nach dem Mega-Derby im Schmankerldorf folgt am Samstag der Hit Gramastetten gegen Ottensheim.

BEZIRK (rbe). 1.100 Fußballfans ließen sich das Bezirksliga-Derby im Schmankerldorf zwischen Vorderweißenbach und Bad Leonfelden nicht nehmen. Die Freude war ob der vielen Zuseher nicht nur beim Kassier groß, sondern auch bei den Fans, die ein spannendes Spiel sahen. "Der moralische Sieger sind wir Vorderweißenbacher, denn wer von Beginn an mit einem Mann weniger spielt, hätte sich mehr verdient. Am Ende geht das 2:2-Remis in Ordnung", sagt Vorderweißenbachs Seki Birngruber.
Spannende Vorzeichen
In einem mehr als kuriosen Spiel besiegte Gramastetten Königswiesen mit 6:5 und Ottensheim verlor mit 0:1 in Hofkirchen. Perfekte Vorzeichen für ein rassiges Derby allemal, wobei in Ottensheim der Haussegen schief hängt. "Ein Remis wäre gegen Hofkirchen gerecht gewesen, aber so ist eben nun einmal der Fußball. In Grama-#+stetten hatten wir immer unsere Probleme, dazu kommt, dass die Einstellung unserer Spieler Herz sowie Siegeswillen vermissen lässt. Die neuen Spieler haben in der Vorbereitung super Leistungen gebracht, aber derzeit sind sie davon weit weg. Wäre ich Trainer, würde ich radikal reagieren und zwei bis drei ganz junge Spieler einsetzen und drei in die Reserve verbannen. Ich rede keinem drein, aber wir schauen uns das bunte Treiben bis zum Winter an und werden dann eine klare Veränderung vornehmen. Dennoch hoffen wir auf drei Punkte", sagt der sportliche Leiter Markus Paschl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.