14.06.2018, 09:59 Uhr

AUGEN AUF BEI SCHWEINEFLEISCH !

Auf fast allen Packungen von Schweinefleisch prangen Gütesiegel und bunte Logos.
Sie versprechen beste Fleischqualität, eine gute Tierhaltung und einwandfreie Herkunft.
Doch was steckt wirklich dahinter?

Das Bündnis FairFerkel, dem VIER PFOTEN angehört, hat in Österreich beliebte Marken unter die Lupe genommen.

Das Ergebnis ernüchtert:
Von den 8 großen Marken - wie Alpenhof oder Wiesentaler - garantierte keine, auch nur eines der wichtigsten Kriterien für eine tiergerechte Schweinehaltung.

  • Bei den großen Marken leben die Tiere demnach auf Vollspaltenböden und haben weder Stroh noch Auslauf.
  • Ausgewachsen steht ihnen nicht einmal 1 m² Platz zu.
  • Im Ferkelalter werden sie betäubungslos kastriert und ihnen werden die Ringelschwänze abgeschnitten.

Dagegen ist die Haltung der Tiere bei den 7 Bio- oder Tierwohlmarken deutlich besser.
Aber auch hier ist die betäubungslose Ferkelkastration noch Praxis.

Allein der Biohof Labonca garantiert alle 8 Kriterien für eine tiergerechte Schweinehaltung.

Der kostenlose Ratgeber mit den detaillierten Ergebnissen zu allen Marken können Sie bei VIER PFOTEN unter der Tel. 01-8950202-0 bestellen oder im Internet einsehen bzw. downloaden:
www.vier-pfoten.at/schweinefleisch
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.