17.09.2014, 14:19 Uhr

Christian Cakl ist neuer Geschäftsführer bei EXIT-sozial

Christian Cakl (Foto: EXIT-sozial)
LINZ/BAD LEONFELDEN. Acht Jahre hat Christian Cakl SOS-Menschenrechte Österreich geleitet. Jetzt ist der 41-jährige Linzer neuer kaufmännischer Geschäftsführer von EXIT-sozial. "Ich blicke der Aufgabe mit Spannung und Freude entgegen. Es ist mir wichtig, dass Menschen mit psychosozialen Problemen die bestmögliche Hilfe finden. Dafür die notwendigen Rahmenbedingungen zu schaffen, sehe ich nun als meine Aufgabe", sagt der studierte Politologe mit langjähriger Erfahrung in der Unternehmens- und Vereinsführung. Evelin Meschnig hat als bisherige kaufmännische Geschäftsführerin ihren Vertrag nicht verlängert und geht aus persönlichen Gründen zurück nach Kärnten.

In den acht Jahren als Geschäftsführer von SOS-Menschenrechte in Linz ist "nicht nur eine Neuausrichtung in einer schwierigen Umbauphase gelungen, es wurden auch das modulare Bildungsprojekt 'Stand up! Menschenrechte in der Praxis' und 'Amigo', die Begleitung von Asylwerbenden durch freiwillige 'Buddies', erfolgreich ausgebaut", teilte der Vorsitzende von SOS-Menschenrechte, Gunther Trübswasser, im Sommer der Presse mit.

Christian Cakl studierte Geschichte und Politikwissenschaft an die Paris Lodron Universität Salzburg; ein Auslandsaufenthalt führte ihn an die Duke University in North Carolina (USA). Wissenschaftlicher Projektleiter in Wien, Politischer Sekretär in Linz und Generalsekretär der Technologiezenten Österreichs in Steyr sind dann die beruflichen Herausforderungen, bevor Cakl in das Feld sozialer Arbeit wechselt, um hier das Spendenmarketing der Caritas für Menschen mit Behinderung und schließlich den Aufbau einer Corporate Social Responsibility (CSR) der Caritas Linz zu leiten.

Jetzt liegen die kaufmännischen Agenden eines Vereins für psychosoziale Dienste mit 7.400 Klientinnen und Klienten sowie 140 Mitarbeitenden in seinen Händen. "Die Übernahme dieser Aufgabe stellt sicher eine neue Herausforderung für Herrn Mag. Cakl dar - zugleich kann er sich aber auch auf die hohe Motivation und Kooperationsbereitschaft aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie des Vorstandes als wertvolles 'Kapital' stützen. Daher an dieser Stelle auch seitens des Vorstandes 'ein herzliches Willkommen in unserer Gemeinschaft'", wünscht Rudolf Ardelt, Vorstandsvorsitzender von EXIT-sozial. Christian Cakl ist verheiratet, Vater zweier Kinder und lebt mit seiner Familie in Linz.
0
1 Kommentarausblenden
15.208
Robert Zinterhof aus Perg | 19.09.2014 | 00:50   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.