24.09.2014, 15:00 Uhr

Lagerhaus: Vor der Fusion wird einiges verkauft

Johann Ilk
OTTENSHEIM (fog). Einer Verschmelzung der Lagerhäuser Urfahr-Umgebung und Rohrbach bis Anfang April 2015 steht nichts im Weg. Das gaben Obmann Josef Hammer und Geschäftsführer Johann Ilk bei der ordentlichen Generalversammlung in der Raiffeisenbank Ottensheim bekannt. Künftig sollen Synergieeffekte genutzt werden. "Der Markt hat sich verändert, wir müssen größer werden", so Ilk, der Geschäftsführer nach der Fusion bleibt. Zwei "Sorgenkinder" hat das Lagerhaus UU derzeit. Erstens ist der Baustoffhandel völlig eingebrochen. Das betrifft besonders das Lagerhaus Ottensheim und auch die Tankstelle Ennsdorf schrieb Minus. Konsequenz aus dem Umsatzeinbruch im August und als Strukturanpassung: Die Tankstelle Ennsdorf wird verkauft oder verpachtet, der Bau- und Gartenmarkt Steyregg schließt und wird vermietet, die Filiale Lacken schließt und wird sowie das Grundstück in Feldkirchen verkauft. 20 Prozent Immobilienanteile werden ebenso verkauft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.