02.09.2014, 05:30 Uhr

Unsere Berge machen Lust auf das Wandern

TREFFEN. Die Hoffnungen ruhen auf einen schönen Herbst, dann stehen ausgedehnten Wandertouren in unseren schönen Bergen nichts mehr im Weg. Tourenführer Daniel Gross aus Treffen erklärt, welche Dinge in ihrem Rucksack nicht fehlen dürfen und worauf sie in den Bergen achten sollten.
Richtige Ausrüstung
Das Um und Auf einer richtigen Ausrüstung sind natürlich richtiges Schuhwerk. Flip Flops oder Crocs haben auf Wanderwegen nichts verloren und können nur Verletzungen hervorrufen.
Auch im Herbst sollte man die Gefahr eines Sonnenbrandes in den Bergen nicht unterschätzen und auf eine Sonnencreme sowie eine Kappe nicht verzichten.
In den Bergen kann das Wetter sehr schnell umschlagen und genau aus diesem Grund ist eine lange Hose und eine Nässe und Kälte abweisende Jacke im Rucksack vom Vorteil.
„Ausreichend Flüssigkeit und Nahrung wie Müsliriegel oder eine Jause gehören bei längeren Wanderungen natürlich dazu”, erklärt der begeisterte Wanderer.

Für den Notfall
Ein Notfall kann bei Wanderungen immer eintreten, deshalb ist eine kleine Reise-apotheke, um rasch erste Hilfe leisten zu können, schon von Bedeutung. Eine Taschenlampe, sollte die Dunkelheit rascher einbrechen als angenommen, komplettiert die wichtigsten Dinge im Rucksack. Ein aufgeladenes Mobiltelefon kann Leben retten und gehört inzwischen fast zur Grundausstattung eines jeden Wanderers.

Darauf achten
Nicht nur in unserer schönen Kärntner Bergwelt kann man seiner Wanderlust nachkommen, auch in unseren Nachbarländern laden Wanderwege zum Bewegen in der Natur ein. Eine Wanderkarte und die Information über den Notruf für die jeweilige Bergrettung sind vom Vorteil.
Ist man überhaupt alleine zu einer Wandertour aufgebrochen, ist es gut, wenn jemand Bescheid weiß, welche Route man gewählt hat.

Nicht überfordern
„Die meisten Einsätze für Bergretter gibt es, wenn Wanderer sich konditionell überfordern.” Aus diesem Grund sollte man immer Wanderrouten wählen, die man mit seiner Kondition auch bewältigen kann.
Mehr Tipps zur Sicherheit und Ausrüstung in den Bergen gibt es unter www.alpenverein.at/villach/.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.