Beeinträchtigung und Migration im Einklang

FEISTRITZ a. d. DRAU/VILLACH (ak). Seit seiner Geburt ist Philipp Sladky blind. Gemeinsam mit dem 16-jährigen, aus Afghanistan geflüchteten und ebenfalls blinden Zakrullah Soltani hat er jetzt Kekse gebacken. Die beiden jungen Männer unterstützen dabei Julia Gruber bei ihrem Fachprojekt zur Ausbildung als Fachsozialbetreuerin. Der junge Zakrullah war fasziniert davon, wie Phillip mit seiner Blindheit den Alltag bewältigt. Zusammen haben sie die Einkaufsliste und Rezepte in Blindenschrift geschrieben, Materialien gekauft und den Teig zubereitet. Alle Kekse sind gleich groß, was nur mit Ertasten und Erfühlen gelingen kann. Jetzt wurden diese besonderen Kekse beim Verpackungsservice vom Repaircafé Villach verkauft.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen