Musik in Bewegung - Bergbau und Hütten Traditionsmusik Arnoldstein

Die Bergbau und Hütten Traditionsmusik Arnoldstein mit Bewerter Herrn Hannes Oberwandling
3Bilder
  • Die Bergbau und Hütten Traditionsmusik Arnoldstein mit Bewerter Herrn Hannes Oberwandling
  • hochgeladen von Johann Kugi

Der österr. Blasmusikverband veranstaltet abwechselnd für seine Mitgliedskapellen jährlich ein Marsch- und ein Konzertwertungsspiel. Dabei können die Kapellen in den Leistungsstufen A, B, C, D und E antreten. Heuer war das Marschieren an der Reihe. A ist die niedrigste Stufe in der jedoch trotzdem die grundlegendsten Elemente des Marschierens von drei Bewertern höchst sensibel geprüft werden. Die Bergbau und Hütten Traditionsmusik Arnoldstein ist am 5. Juli 2015 in Ferndorf in der Kategorie „D“ angetreten und mussten folgende Marschelemente zeigen:
Antreten – Abmarschieren mit Einschlagen – Halten mit klingendem Spiel und akustischem Aviso – Abmarschieren im Spiel und akustischem Aviso – Abfallen von 5er in 3er Reihen (zum passieren enger Stellen) – wieder Aufmarschieren in 5er Reihen – Defilierung – breite Formation – Große Wende – Schwenken im Spiel – Abreißen mit akustischem Aviso – Halten – Abtreten.

Beim Abmarschieren in den Festsaal durfte die Kapelle zusätzlich noch die – Kreuzwende – zeigen und die – Schnecke – hätten sie bei Bedarf auch noch vorbereitet gehabt. Diese Figuren sind jedoch in der Stufe „D“ nicht gefordert.

Diese Bewertungen werden vom österr. Blasmusikverband als Schulungsveranstaltungen angeboten. Bei der Erreichung von 80,01 Punkten ist man mit einem sehr guten Erfolg dabei. Das Arnoldsteiner Bergbauorchester erreichte mit 87,00 Punkten von allen in dieser Leistungsstufe angetretenen Kapellen des Bezirkes Villach die höchste Punkteanzahl.

Mit Stabführer Johann Kugi wurden im Vorfeld viele Marschproben abgehalten. Der „Josef Struber – Marsch“ wurde dabei von allen Musikerinnen und Musiker auswendig vorgetragen.

Nach der Marschwertung in Ferndorf durfte die sehr aktive Musikkapelle noch die Einweihungsfeier des neuen Einsatzfahrzeuges der FF–Siebenbrünn/Riegersdorf musikalisch umrahmen. Danach hatten die Musikerinnen und Musiker mit Obmann Arnulf Engelhardt und Kapellmeisterin Sabine Wedam endlich die Möglichkeit ihren tollen Erfolg im Feuerwehrhaus Riegersdorf gebührend zu feiern.

Autor:

Johann Kugi aus Villach Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.