Abwasser
Das Umweltrisiko im Wörthersee kommt nun weg

Die Abwasserleitungen führen direkt durch die Westbucht des Wörthersees.
6Bilder
  • Die Abwasserleitungen führen direkt durch die Westbucht des Wörthersees.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Thomas Klose

Drei Abwasserleitungen führen durch die Westbucht des Wörthersees. Ihre Tage sind jedoch gezählt.

VELDEN. Drei Abwasserleitungen queren die Westbucht des Wörthersees. Errichtet wurden die sogenannten Seedruckleitungen 1975 und 1981. Sie befördern das Abwasser des nordöstlichen Teils der Gemeinde durch den See zu einem Pumpwerk. Von dort werden die Fäkalien in die Kläranlage nach Rosegg gepumpt. Mit diesem Procedere soll jedoch bald Schluss sein. Gregor Wagner, der Geschäftsführer des Abwasserverbandes Wörthersee West: "Wir wollen die Leitungen über Land bringen. Für uns ist es einfacher eine Leitung über Land zu überwachen und zu warten als eine Leitung die am Seegrund liegt.

Rotalgen im See Anfang der 1960er Jahre.
  • Rotalgen im See Anfang der 1960er Jahre.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Thomas Klose

Problematisch für Umwelt

Die Gründe für das Vorhaben liegen auf der Hand. "Es besteht die Gefahr, dass die Seedruckleitungen beschädigt werden. Dies kann etwa durch Bauarbeiten oder durch etwaige Notmanöver von Schiffen geschehen, die ihre Anker werfen müssen", so Abwasserverband-Obmann Walter Kupper. Bei einem großen Leck würden die Fäkalien im Wörthersee schwimmen, könnte das Ökosystem aus seiner Balance geraten. Zwei Ernstfälle gab es in der Vergangenheit bereits: In den 1960er Jahren kippte der Wörthersee wegen Verunreinigungen, hervorgerufen durch direkt in den See geleitetes Abwasser sowie durch versickertes Abwasser. Danach wurde das Kanalnetz gebaut. Vor knapp zehn Jahren wurde ein Pfahl direkt in eines der Rohre gerammt. Abwasser trat aus, das Leck musste repariert werden. „Solchen Szenarien wollen wir künftig einfach aus dem Weg gehen. Das Risiko ist einerseits zu groß, andererseits ist das Veldener Kanalnetz mittlerweile so ausgebaut, dass eine Umleitung um den See möglich ist“, erklärt Gregor Wagner.

 Gregor Wagner und Walter Kupper mit dem Kanalnetz des Abwasserverbandes Wörthersee West.
  • Gregor Wagner und Walter Kupper mit dem Kanalnetz des Abwasserverbandes Wörthersee West.
  • Foto: RMK
  • hochgeladen von Thomas Klose

Künftige Pläne

Das Abwasser soll künftig der Bundesstraße entlang in Richtung Westen zu einem Hauptpumpwerk fließen und von dort dann zur Kläranlage in Rosegg gepumpt werden. Walter Kupper: "Die Umleitung um den See wird nur geringe Investitionskosten ausmachen, da wir das Kanalnetz nur leicht adaptieren müssen." Eine Machbarkeitsstudie wird heuer im Sommer fertig. "Dann können wir von der Planungs- in die Umsetzungsphase treten", blickt Geschäftsführer Wagner voraus. "Ich gehe davon aus, dass die Baumaßnahmen 2022, 2023 starten werden. Spätestens 2025 soll dann kein Abwasser mehr durch die Westbucht des Wörthersees fließen."

Juli 1988: Der Kläranlagenbau in Rosegg läuft zügig voran.
  • Juli 1988: Der Kläranlagenbau in Rosegg läuft zügig voran.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Thomas Klose

Ungewiss

Ob die Rohre nach ihrer Abschaltung weiter im See bleiben oder demontiert werden müssen, hängt von behördlichen Bescheiden ab. "Da richten wir uns an die Vorgaben. Wenn es einen Bescheid gibt, der die Demontage zur Grundlage hat, dann machen wir das", so Wagner. Hinsichtlich der Lebensdauer der Rohre sagt er: "Laut einer Studie hat es sich gezeigt, dass die Lebensdauer der Kunststoffrohre noch verlängert werden kann. Die Umgebung ist für Kunststoff ideal, es kommt kein UV-Licht dazu. Zudem können wir den Förderdruck steuern, der Kunststoff wird also auch mechanisch nicht über ein bestimmtes Maß hinaus beansprucht." Sollten die drei Leitungen "entsorgt" werden, weiß man schon wie dies gehandhabt wird. Gregor Wagner: "Die Leitungen werden entleert, gespült und mit Druckluft beaufschlagt. Dann schwimmen sie an die Oberfläche." Wenn die Rohre im See verbleiben, werden sie mit Wasser gefüllt. Die drei Seeleitungen werden alle sieben Jahre einer Hauptinspektion unterzogen. Die Durchflussüberwachung erfolgt ständig.

Anzeige
In der Adi-Dassler-Gasse in Klagenfurt-Viktring entsteht der neue Ranacher Werkstatt-Shop. Hierfür und für die Filialen in den Bezirken wird noch nach Verstärkung gesucht.

Stellensuche
Ranacher sucht Verstärkung für sein Team

Lust auf einen Job in einem zukunftssicheren Betrieb? Ranacher vergrößert sein Filialnetz und sucht Mitarbeiter. KÄRNTEN. In der Ranacher Zentrale in Viktring entsteht ab Herbst ein Werkstatt-Shop, wo Kunden all das bekommen, was es draußen in den Filialen gibt. Hierfür werden neue Räumlichkeiten geschaffen und zusätzliche Mitarbeiter benötigt. Aber auch in den Bezirken wird nach Unterstützung gesucht. Geboten werden flexible Arbeitszeiten in einem zukunftssicheren Unternehmen. Folgende...

Anzeige
Christoph Moser bietet den Mercedes-AMG GT als normalen Sportwagen und als Cabrio zum Mieten an!
Aktion 3

Gewinnspiel
Sommer - Sonne - Cabrio! Gewinne einen Tag mit dem Mercedes AMG C63S Cabriolet!

Mitmachen lohnt sich! Wir haben ein tolles Gewinnspiel für dich: Du wolltest schon immer mal den Mercedes AMG C63S Cabriolet testen? Dann hast du jetzt die Gelegenheit dazu! Mach mit und du hast die Chance dieses tolle Auto für einen ganzen Tag zu fahren. Was den AMG besonders machtUnbändige Kraftentfaltung, überragendes Handling und ein satter, massiver Sound – das sind die Elemente, die das einzigartige Fahrerlebnis des Mercedes AMG C63S Cabriolet ausmachen. Durch das ausgewogene...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen