GTI Wahn
Der GTI Wahn gehört verboten

Viel wurde schon über das GTI Nachtreffen geschrieben; über die Beschwerden der Anrainer, aber auch über die verschiedensten Versuche diesem Irrsinn Einhalt zu gebieten. Es ist von einer Sperre des Naturpark Dobratsch nach 1900 zu lesen gewesen, aber auch von einer Sperre des Arneitz Parkplatzes am Faaker See. Nun liebe Politiker, liebe Exekutive die Wahrheit sieht so aus, dass die Sperre auf den Dobratsch umfahren wird, die Boliden ihre Wettrennen weiterhin auf den Dobratsch des Nächtens abhalten und der Lärm nicht überhörbar war. Auch im Bereich Faaker See, wo unter Tags die Polizei schön brav präsent ist, aber leider in der Nacht mit ihrer Abwesenheit geizt, werden Rennen bis früh morgens gefahren wo an eine Nachtruhe nicht zu denken ist. Wir wollen nicht von den waghalsigen Überholmanövern der "GTIdoten" reden, wo Kleinkinder die auf dem Weg in die Schule, oder zum Bus sind, fast niedergemäht werden. Vom fehlenden MNS oder dem nicht existenten Baby Elefanten brauchen wir gar nicht erst anfangen zu reden.  Jedes Jahr wird etwas Neues versprochen um dem Irrsinn Einhalt zu gebieten. Wahrheit und Fakt ist, dass nichts passiert. Die Anrainer können ein Lied davon singen. Warten wir auf die klassische Österreichische Lösung. Reden, Versprechen und Warten bis wirklich etwas Ernstes passiert, denn dann wird vielleicht etwas Nachhaltiges passieren, vorher leider nicht. Traurig aber wahr, so funktioniert die Wirtschaft und die Politik.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen