Brauchtum
Erstmals seit zwei Jahren fand wieder ein Kufenstechen statt

Beim Kufenstechen ging es am Wochenende in Arnoldstein ganz schön zur Sache.
21Bilder
  • Beim Kufenstechen ging es am Wochenende in Arnoldstein ganz schön zur Sache.
  • Foto: MeinBezirk.at
  • hochgeladen von Thomas Klose

Endlich: Dieses Wochenende ging in der Ortschaft Gailitz bei Arnoldstein das erste Kufenstechen seit zwei Jahren über die Bühne. Kranzelreiter wurde Fabio Wucherer.

ARNOLDSTEIN. Die Gailitzer Burschenschaft veranstaltete am Wochenende das erste Kufenstechen seit zwei Jahren. Coronabedingt konnte der beliebte Brauch im Unteren Gailtal so lange nicht stattfinden. Am Sonntag war es aber wieder soweit. 

Fabio Wucherer ist Kranzelreiter 

Fabio Wucherer, Willi Galli, Florian Koller und Patrick Begic ritten auf ihren Pferden um das begehrte Kranzel im Ortszentrum von Gailitz. Die Bedingungen: herausfordernd. Denn: Nach der ersten Runde setzte Regen ein, war der Asphalt sehr glatt. Doch die Reiter ließen sich davon nicht abbringen, genauso wenig wie die zahlreich erschienen Gäste. Das Holzfass hielt sich hartnäckig, es brauchte mehrere Versuche, bis es vom Stamm fiel. Fabio Wucherer konnte im Anschluss das Kranzel für sich beanspruchen. 

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.