Schritt für Schritt erklärt: So bastelt man Strohsterne

8Bilder

ARRIACH (mw). Sigrid Rainer von der Arriacher Werkstube hat der WOCHE Schritt
für Schritt gezeigt, wie man Strohsterne ganz einfach selbst herstellen kann.

Die Strohhalme schneiden und einweichen

„Schneiden Sie die Strohhalme auf rund 8 bis 10 cm Länge ab und geben Sie sie für circa 10 Minuten ins heiße Wasser, damit sie weich werden“, erklärt Sigrid Rainer.
Danach werden die Strohhalme auf einem harten Untergrund, am Tisch oder auf einem Holzbrett, mit einem Handtuch als Unterlage mit dem Bügeleisen flach gepresst. „Verwenden Sie ein altes Bügeleisen ohne Dampffunktion, sonst haben Sie zu wenig Hitze.“
Jetzt legen Sie die gepressten Strohhalme den Nummern nach in die Legeformen. Danach mit einem Bindfaden die Strohhalme, die obenauf liegen, nach unten umschlingen und umgekehrt. Wenn Sie mit dem Faden wieder am
Ausgangspunkt angekommen sind, ziehen Sie den Stern herunter, knoten die Fadenenden zusammen und binden eine Schlaufe.
In die Strohhalmenden Muster schneiden und einen Tag lang im Buch pressen.

Sie benötigen für die Strohsterne:

Strohhalme (evtl. in verschiedenen Farben),
heißes Wasser,
Bügeleisen (kein Dampfbügeleisen!),
Bindfaden,
eine kleine spitze Schere und
die Legeformen für die Sterne.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen