Velden
Vorarbeiten für das neue Amtshaus beginnen

Stadtvillen überzeugten: Siegerprojekt aus der Feder des Grazer Ateliers Architektur Thomas Pilz/Christoph Schwarz
2Bilder
  • Stadtvillen überzeugten: Siegerprojekt aus der Feder des Grazer Ateliers Architektur Thomas Pilz/Christoph Schwarz
  • Foto: Astrid Meyer-Hainisch
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Vorarbeiten für das neue Gemeindegebäude sind am Laufen. Derzeit werden Probebohrungen durchgeführt. Auch weitere große Investitionen folgen.

VELDEN. Die Wörthersee-Gemeinde Velden bekommt ein neues Amtsgebäude. Im September kommendes Jahr sollen die Bauarbeiten beginnen. Unter anderem ist ein Neubau sowie eine zweigeschoßige Tiefgarage geplant. Und die Vorarbeiten dafür sind bereits jetzt am Laufen.
Derzeit stehen Probebohrungen am Plan, "um die Beschaffenheit des Untergrundes festzustellen", wie Bürgermeister Ferdinand Vouk erzählt.
"Über den finanziellen Rahmen des Projekts sowie die Bauzeit gibt es zurzeit noch keine detaillierten Informationen", sagt Vouk und führt aus: "Es ist ein riesiges Projekt, das uns sicher zwei Jahre beschäftigen wird." Allein für die Tiefgarage seien Zufahrtswege und Parkplätze zu berücksichtigen.

Recyclinghof Neu

Doch damit nicht genug, auch in die Wasserversorgung wird heuer investiert. Rund 400.000 Euro wird für BA 23, BA 24 sowie den Hochbehälter Oberwinklern in die Hand genommen. Zudem stehen Hochwasserschutz, dieser hat "höchste Priorität", sowie Wirtschafts- und Recyclinghof Neu auf der To-Do-Liste.
Bei Letzteren sind 800.000 für Grundankauf (9.500 Quadratmeter) und Aufschließungsarbeiten budgetiert. Die bisherige Fläche soll nach der Absiedelung explizit dem Sport zur Verfügung stehen, sagt Vouk. Im Folgejahr 2020 werden darüber hinaus 300.000 im Jahr 2021 200.000 Euro einzusetzen sein. 

Hochwasserschutz

Für das Projekt Hochwasserschutz werden in Summe Mittel von einer Million Euro kalkuliert, heuer fallen 330.000 Euro an. Die Augenmerke liegen auf Rajacher Bach, Draugerinne, Göriacher Bach und mobilem Hochwasserschutz für Latschach. Des Weiteren wird die Ortsraumgestaltung St. Egyden (multifunktionaler Dorfplatz) mit 250.000 Euro vorangetrieben sowie die Weiterentwicklung des Ortsraumes in Lind (Kirchplatz).

Baulandmodelle

Auch in puncto leistbares Wohnen will Velden ausbauen. In die Baureifmachung Baulandmodell Weinzierl fließen 50.000 Euro. Es ist das dritte Baulandmodell der Gemeinde. Weitere Kosten fallen für die Raumplanung und Ortsentwicklung an. Unter dem Titel "Velden plant seine Zukunft" wurden 635.000 Euro eingesetzt, mit den 135.000 Euro im heurigen Jahr sei "davon auszugehen, dass der Prozess abgeschlossen werden kann".

Straßensanierungen

Immer Thema sind Straßen, hier wird die B 83 (zweiter Teil) saniert (310.000 Euro), Gesamtlänge Erlenweg/Teichweg um 90.000, Gartenstraße (Gesamt) um 96.000 Euro, Heckenweg (Heckenweg 9 bis Bahnweg) um 42.000 Euro, Aicher Straße (Verbindung Augsdorf – Aich/Teilstück) um 48.000 Euro und schließlich die Sportplatzstraße um 36.000 Euro. 
"Last but not least" die Freiwillige Feuerwehr: An sechs Standorten werden 240.000 Euro aufgewendet. 
 

Zur Sache

Für den Umbau des Gemeindeamtsgebäudes und einen daran angrenzenden Neubau eines Büro- und Geschäftsgebäudes schrieb Velden einen EU-weiten Architekturwettbewerb aus. Gefordert war, rund 1.600 m2 Nettogrundfläche für die Verwaltung im bestehenden Gebäude und 2.000 m2 für Geschäftsflächen im Erdgeschoß sowie Büro- bzw. Wohnflächen in den beiden Obergeschoßen des Neubaus. Zudem kommen 2.200 m2 für eine zweigeschoßige Tiefgarage.

Stadtvillen überzeugten: Siegerprojekt aus der Feder des Grazer Ateliers Architektur Thomas Pilz/Christoph Schwarz
Stadtvillen Konzept

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen