"Wollen mit Herz helfen"

Der Kötschacher Horst Korenjak ist nun für ein Jahr Governor der Kiwanis in Kärnten
2Bilder
  • Der Kötschacher Horst Korenjak ist nun für ein Jahr Governor der Kiwanis in Kärnten
  • hochgeladen von Peter Tiefling

KÖTSCHACH-MAUTHEN (aju/Tiefling). Mit Horst Korenjak aus Kötschach-Mauthen ist erstmals ein Gailtaler Governor von Kiwanis Kärnten. Er löst Edeltraud Lenhard ab.

Lokale Hilfe

Der neue Governor, der Mitglied beim Kiwanisclub Gailtal ist, setzt auf einen starken Kiwanis Club, der den Servicegedanken lebt. "Freude und Freunde durch Helfen ist mein Motto für das Jahr, in dem ich jetzt im Amt bin", sagt Korenjak.
Die Kiwanis selbst haben sich nämlich vorgenommen, dort zu helfen, wo Staat und Wohlfahrtsorganisationen schwerfällig reagieren.
"Die lokale Hilfe steht dabei im Vordergrund. Wichtig sind mir neben unbürokratischer und rascher Hilfe für benachteiligte Kinder und Jugendliche auch die Freund- und Kameradschaft unter den Mitgliedern sowie zwischen den Clubs", sagt Korenjak.

Verjüngung

Einer seiner Schwerpunkt wird auch die Öffentlichkeitsarbeit sein. "Die Kiwanis-Organisation soll in der Bevölkerung bekannter gemacht und mehr wahrgenommen werden", sagt Korenjak. Ebenso ist es sein Ziel, die Mitgliederanzahl in der Division Kärnten zu steigern. Neue Clubs müssten gegründet werden und bestehende Clubs will er mit neuen Mitgliedern verjüngen. "Solange es Benachteiligte in unserer Gesellschaft gibt, hört die Arbeit für Kiwanis nicht auf", sagt Korenjak.

Selbstständig beschließen

Bei den Kiwanis Clubs werden im Gegensatz zu vielen anderen Servicevereinigungen die Tätigkeiten selbstständig beschlossen. Um Spendengelder wird unter anderem bei öffentlichen Veranstaltungen und bei verschiedensten Charity-Aktionen geworben.
Die Kiwanis Division 170–Kärnten ist eine von 11 Divisionen in Österreich. "Sie umfasst zwölf Clubs mit rund 300 engagierten Frauen und Männern, die sich aktiv und freiwillig für das Wohl von Kindern und der Gemeinschaft einsetzen", sagt Korenjak.

Zur Person

Name: Horst Korenjak
Beruf: Filialleiter bei der Dolomitenbank
Funktion im Club: Schatzmeister Wohnort: Würmlach, Kötschach-Mauthen
Lebensmotto: „Wer das Ziel sehen will, der muss auch den Weg wollen“

Über Kiwanis:
Kiwanis ist eine weltweite, überparteiliche Organisation von Freiwilligen, die sich aktiv dafür einsetzt, Kindern und Benachteiligten zu helfen. Kiwanier haben die Pflege menschlicher Beziehungen und die Erbringung humanitärer Dienste im Sinn, weshalb man auch von „Service-Clubs“ spricht.

Der Kötschacher Horst Korenjak ist nun für ein Jahr Governor der Kiwanis in Kärnten
Divisionssekretärin Wera Spiegel-Senghas,  ehemaliger Kiwanis-Weltpräsident Guter Gassen,  Kurt Korenjakt, Vorgängerin Dr. Edeltraud Lenhard;
(von links nach rechts)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen