VP-Gemeindechef
"Politik von Land und Bund nicht mehr nachvollziehbar"

Roseggs Bürgermeister Franz Richau
  • Roseggs Bürgermeister Franz Richau
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Thomas Klose

Gegen die derzeitige Politik des Landes Kärnten und der Bundesregierung stellt sich der Rosegger Bürgermeister Franz Richau (ÖVP).

ROSEGG. In einem offenen Brief schreibt Richau:  „Ich fordere die sofortige Einsetzung eines Krisenstabes aus allen Bereichen zur Festlegung von klaren, verständlichen und auch durchführbaren Regeln sowie die Zurverfügungstellung von geeigneten Test- und Untersuchungsmöglichkeiten. Das derzeitige Chaos auf Landes und Bundesebene ist unhaltbar." Richau weiter: "Ich appelliere auch an die Bevölkerung zu mehr Verantwortung und Sorgsamkeit im Umgang miteinander. Es ist zu respektieren, wenn sich jemand nicht impfen lassen will. Im gleichen Atemzug sind dann aber alle Regeln des gesicherten Miteinanders einzuhalten. Wenn schon Geld oder sonstige Motivation für die Impfung, dann dies auch für jene, die es aus Verantwortung schon gemacht haben.“

"Testungen kostenpflichtig"

Der Bürgermeister aus Rosegg verlangt weiters, dass die Testungen ab 1. Februar für Impfunwillige Personen kostenpflichtig werden, "da die Installierung der Impfpflicht so nicht sinnvoll und machbar erscheint". Im Bedarf soll man bei Sozialfällen zu unterstützen.

"Können es uns nicht leisten"

„Wir können uns nicht leisten, dass das gute Miteinander in den Gemeinden sowie in allen Bereichen durch nicht mehr nachvollziehbare Maßnahmen auf Bundes- und Landesebene zerstört wird“, so Richau

"Nicht mehr nachvollziehbar"

Die "derzeitige Politik" in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sei "sowohl im Landes- wie auch im Bundesbereich derzeit kaum mehr nachvollziehbar", schreibt Richau. Zudem sei sie "unverständlich". Laut dem Bürgermeister drohe "die totale Spaltung der Bevölkerung sowie in allen Berufsgruppen". Im offenen Brief werden exemplarisch das Verbot von Schulskikursen im Freien auf der einen Seite sowie das ständiges Zusammensein im Kindergarten und in der Schule bei gleichzeitig möglichen Großveranstaltung im Skizirkus auf der anderen Seite angeführt.

Mitmachen und mit etwas Glück Skipässe für den Katschi gewinnen.
6 11

WOCHE-Quiz
Mitspielen und 3 x 2 Tages-Skipässe für den Katschberg gewinnen

Mitmachen und gewinnen. Einfach Fragen zur aktuellen Ausgabe beantworten und schon hast du die Chance, Tages-Skipässe für den Katschberg zu gewinnen. KÄRNTEN. Freue dich auf schneebedeckte Hänge und jede Menge Aktivitäten abseits des Skibetriebs. Der Katschberg überzeugt dank seiner Höhenlage von 1.170 bis 2.220 Metern außerdem mit einer garantierten Schneesicherheit sowie 100 Prozent beschneibaren und bestens präparierten Pisten. Die 16 top-modernen Liftanlagen und insgesamt über 70 Kilometer...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen