142 Jahre aktive Nötscher Fußballgeschichte

142 Jahre treue Nötscher Fußballgeschichte: Silvio Treul, Mario Skina, Bernt Lex (Obmann), Michael Schwenner, Thomas Köchl
2Bilder
  • 142 Jahre treue Nötscher Fußballgeschichte: Silvio Treul, Mario Skina, Bernt Lex (Obmann), Michael Schwenner, Thomas Köchl
  • Foto: Atus Nötsch/KK
  • hochgeladen von Peter Tiefling

NÖTSCH (Peter Tiefling). Der Atus Nötsch hat schon in allen Ligen des Kärntner Fußballverbandes mitgespielt. Über all diese erfolgreichen und weniger erfolgreichen Zeiten hat dieses 142-jährige Clubsextett dem Verein die Treue gehalten. „Wir sind einfach ein eingeschworener Haufen. Das Abenteuer 2. Klasse mussten wir zum Glück nicht mitmachen. Wir waren damals noch zu jung, nur unser Obmann Bernt Lex musste auch im Fußballkeller kicken“, sagen Mario Skina, Michael Schwenner, Silvio Treul, Thomas Köchl, Christian Lussnig.

Das Urgestein

Und exakt Obmann Bernt Lex ist es zu verdanken, dass die Nötscher Fußballfamilie auch heute noch vortrefflich funktioniert. Als Kicker hatte das Kopfballungeheuer großen Anteil am ständigen Aufstieg bis in die Kärntner Liga. „Mein Treffer gegen St. Veit macht mich noch heute etwas stolz“. Als nach dem Ligaabstieg (2007) sein Vater die Obmannfunktion zurücklegte, übernahm Bernt den Verein. „Eigentlich hätte es nicht so kommen sollen. Aber ich wurde so lange gebeten, bis ich nicht mehr nein sagen konnte, der Verein liegt mir am Herzen“, sagt Lex. Seit damals ist sein vorrangiges Ziel, einheimischen Kickern ein Familiennest zu sein. Sein zweites Ziel war immer den Fokus auf ein einheimisches Team zu legen. Dies konnte heuer realisiert werden. Nötsch spielt in der Unterliga West und das ohne Legionär.

Die Vereinstreuen

Normalerweise regiert im Fußball der Euro. Manche Kicker wechseln ihre Vereine wie so manche ihre Unterwäsche. Nicht so ist es in der Dobratsch Arena. Mario Skina, Michael Schwenner, Silvio Treul, Thomas Köchl, Christian Lussnig hatten dort ihre  ersten Fußballauftritte vor Publikum. Das Quintett hat niemals in ein anderes Stadion gewechselt und kickt noch heute als Leistungsträger in der Arena. „Es passt hier einfach. Warum soll ich mir einen anderen Verein suchen“, sagt Michael Schwenner.
Der Innenverteidiger wohnt wie Skina und Treu in derselben schönen Wohnanlage, nur 200 Meter Luftlinie von der Arena entfernt.
Das Trio plus Köchl und Lussnig sind zwar nicht dieselben Jahrgänge, haben aber die gleichen Entwicklungsschritte durchgemacht.
Das ist das Besondere am Nötscher Vereinsfamilienleben. „Ich glaube, bei uns könnte der Eine ohne den Anderen nicht wirklich fußballerisch glücklich sein“, sagt Skina.

Zur SACHE:

Name: Bernt Lex
geboren. 19.02.1972
Vereinseintritt: 05.10.1982 (35 Jahren)
Funktion: seit 2008 Obmann

Name: Mario Skina
geb. 10.07.1984
Vereinseintritt: 26.08.1991 (26 Jahren)
Funktionen: Mittelfeldspieler, sportlicher Leiter

Name: Michael Schwenner
Geb. 08. April. 1987
Vereinseintritt: 30. Sept. 1994 (23 Jahre)
Funktion: Innenverteidiger

Name: Silvio Treul
Geboren: 22. April 1989
Vereinseintritt: 31. Juli 1995 (22 Jahre)
Funktion: Außenverteidiger

Name: Christian Lussnig
Geboren: 8. Oktober 1991
Vereinseintritt: 15. Mai 1998 (19 Jahre)
Funktion: Mittelfeld/Arbeitsbiene

Name: Thomas Köchl
Geboren: 19. Mai 1989
Vereinseintritt: 19. Sept. 2000 (17 Jahre)
Funktion: Zugpferd und Kapitän/Reserve

142 Jahre treue Nötscher Fußballgeschichte: Silvio Treul, Mario Skina, Bernt Lex (Obmann), Michael Schwenner, Thomas Köchl
Nötsch Obmann Bernt Lex: Eigentlich wollte ich die Obmannfunktion nicht, aber der Verein liegt mir zu sehr am Herzen. So sagte ich damals Ja".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen