Unterliga WEst: Ledenitzen
Bezirksderby in Völkendorf

Trainer Herbert Rautnig (stehend 1. v. r.) und Sektionsleiter Helmut Pürst (2. v. l. stehend) haben Top 5 als Saisonziel ausgegeben.
2Bilder
  • Trainer Herbert Rautnig (stehend 1. v. r.) und Sektionsleiter Helmut Pürst (2. v. l. stehend) haben Top 5 als Saisonziel ausgegeben.
  • Foto: Gernot Harnisch/KK
  • hochgeladen von Peter Tiefling

DSG Ledenitzen ist bei der Admira Villach zu Gast. Beide Teams sind gut gestartet.

LEDENITZEN/VILLACH. (Peter Tiefling). Letzte Saison konnten die Schützlinge von Ledenitzentrainer Herbert Rautnig in ihrer ersten Saison als Aufsteiger in die Unterliga West erfolgreich finalisieren. „Rang drei in der Abschlusstabelle ist für deinen Neuling nicht so schlecht. Daher bin ich jetzt über den Saisonstart mit drei Siegen und einer Niederlage (Sirnitz/2:3) sehr glücklich, denn meine Jungs haben sich nicht im Erfolg hängen gelassen und sind mit ihren Fußballerbeinen auf den Boden geblieben. Gegen Sirnitz hat vielleicht die nötige letzte Konsequenz gefehlt“, sagt Rautnig.

Die Neuen

Und diese letzte Konsquenz wollen auch die Neuzugänge Philipp Ronacher (VSV), Moritz Leitner (WAC Amateure) und Hossein Mohammadi (VSV) im Derby gegen Admira Villach wieder aufbringen. „Admira ist ein schwer zu bespielender Gegner, als Aufsteiger voll motiviert und hat auch einen guten Saisonstart hingelegt. Wir sind gewarnt“, spricht Trainer Rautnig in Richtung seiner Mannschaft. Für den Langzeittrainer wäre ein Punktezuwachs schon ein zählbarer Erfolg, auf dem weiter aufgebaut werden kann.

Die Gastgeber

Für Admiratrainer Christian Rauter bleibt auch nach den ersten vier Spieltagen das Saisonziel unverrückbar. „Wir haben zwar schon sieben Punkte auf dem Konto, aber der Klassenerhalt und Einbau weiterer Admiranachwuchskicker in den Kampfmannschaftskader sind für mich ein Muß. Gegen Ledenitzen wollen wir natürlich überraschen, ob es ein Sieg wird, daran wollen und können wir glauben und arbeiten“, sagt Rauter. Ankick ist Samstag im Admira Stadion um 17 Uhr.

Trainer Herbert Rautnig (stehend 1. v. r.) und Sektionsleiter Helmut Pürst (2. v. l. stehend) haben Top 5 als Saisonziel ausgegeben.
Ledenitzentorhüter Alexander Moser möchte gegen Admira die Null stehen haben.
Autor:

Peter Tiefling aus Villach Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.