Obervellach/FC Mölltal
Das Warten hat sich gelohnt

Schachner macht im Tor eine gute Figur
3Bilder
  • Schachner macht im Tor eine gute Figur
  • Foto: KK/FC Mölltal
  • hochgeladen von Julia Astner

Matthias Schachner hütet das FC Mölltalgehäuße. Er ist genetisch vorbelastet.
 
OBERVELLACH (Tiefling). Der FC Mölltal ist in der 1 Klasse A erster Verfolger von Tabellenführer Hermagor. Einen großen Anteil daran hat der 21-jährige Torhüter Matthias Schachner. „Er hat auf seine Chance zweieinhalb Saisonen gewartet und nutzt diese nun zu einhundert Prozent“, sagt sein Trainer Franz Pacher.

Genetisch vorbelastet

Eigentlich sah sich der der KFZ-Mechaniker im Volksschulalter eher als Feldspieler und wurde bis unter 12 auch als solcher aufgestellt, ehe dann für den geprüften Jäger die große Wende kam. „Ich weiß heute nicht mehr, welcher Trainer oder Funktionär auf die Idee kam, mich ins Tor zu stellen. Rückblickend war es aber für mich die richtige Entscheidung. Damals wurde es mir mit der Fußballvergangenheit meines Vaters Johann und meines Onkels Josef Schachner schmackhaft gemacht“, sagt Matthias. Beide Schachner standen ebenfalls als Torhüter im Gehäuse. Damit ist der Obervellacher mit großer Wahrscheinlichkeit genetisch vorbelastet und nutzt diesen Vorteil hervorragend.

Brav trainieren

Von nichts kommt nichts, ist ein Leitspruch des Keepers. Daher wird auch Woche für Woche dreimal mit der Mannschaft unter Trainer Franz Pacher und einmal mit Torwarttrainer Martin Bodner geübt. „Dadurch merke ich eine ständige Steigerung meiner Fangqualität und das ermöglicht unseren Gegnern keine positive Stärken-Schwächen-Analysen. Kein Gegner kann sagen, der Torhüter ist bei Weitschüssen, Flanken oder auf der Linie anfällig“, sagt der Fänger.

Der Aufstieg

Als großer Verfolger spekuliert der Mölltaler Torhüter schon etwas mit dem Meistertitel. Ein Muss ist es für ihn heuer noch nicht. Viel wichtiger sind für ihn der gute Zusammenhalt und das Wohlfühlthema in der Elf. „Ein positives Zeichen nach außen ist auch, dass wir alle ohne Gage kicken und trotzdem Spaß an der Sache haben“, berichtet Matthias aus der Kabine. Mit seinem Werdegang möchte Matthias aber auch seinem Bruder Elias Mut zum Durchhalten geben. „Elias kommt in der Ersten nur sporadisch als Ersatzspieler zu Spielzeiten", sagt Schachner. Der große Bruder ist sich aber sicher, das Warten wird sich auch für Elias auszahlen. Vielleicht kommt schon am Samstag (20. Okt./15 Uhr) im Heimspiel gegen Dellach/Drau seine Chance.

____________________________
Zur Sache

  • Name: Matthias Schachner 
  • Geboren: 27. Okt. 1997
  • Beruf: KFZ-Mechaniker (Autohaus Huber)
  • Eltern: Johann, Astrid
  • Geschwister: Elias (19), Johannes (14)  
  • Wohnhaft: Obervellach 
  • Hobbies: Jagdt, Mountianbike 
  • Vorbild: David de Gea (Manchester United)
  • Ziele: Unterliga und KFZ-Meisterbrief
Autor:

Peter Tiefling aus Villach Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.