Eishockey: Torfrau
Fanghandschuh wieder angezogen

Torfrau Tanja Melcher (1. Reihe ganz rechts) mit ihren KEHV Lakers.
4Bilder
  • Torfrau Tanja Melcher (1. Reihe ganz rechts) mit ihren KEHV Lakers.
  • Foto: Lakers/KK
  • hochgeladen von Peter Tiefling

Eishockeytorfrau Tanja Melcher holte ihre Ausrüstung wieder aus dem Schrank. Mit den Kärntner Lakers international am Eis.

VILLACH. (Peter Tiefling). Das Frauen immer mehr in den von Männern dominierten Eishockeysport drängen ist kein Geheimnis mehr und sehr zu befürworten. Die gebürtige Gegendtalerin Tanja Melcher hat dieser harte Männersport aber schon immer fasziniert und als vor neun Jahren in Radenthein eine Damenmannschaft gegründet wurde, war für Tanja klar, da möchte sie mit dabei sein. Die Spielerinnenposition war dann bei den Mirnock Girl auch gleich gefunden. Es mangelte an einer Torfrau und Tanja zog Fanghandschuh und Beinschoner gleich über.

sportlicher Weg

„Ich habe ein Probetraining absolviert, war gleich von der Torhüterinnenherausforderung angetan und meinen Mannschaftskolleginnen den nötigen Rückhalt geben zu können begeistert“, blickt die ehemalige EC Feld am See Spielerin zurück. Ihr Weg führte die Hobbytennisspielerin gleich ein Jahr später auch zu den Villacher Gips Girls „Dort habe ich vorwiegend nur trainiert, bekam aber auch einige Meisterschaftseiszeiten“, sagt Melcher. Ganz stolz ist die Feld am Seeerin darauf, gemeinsam mit ihrem Bruder Matthias in der U14 Mannschaft des EC Feld am See einige Meisterschaften erfolgreich gespielt zu haben. Der schulische Werdegang brachte die Torfrau dann an die Universität Innsbruck und weg vom Kärntner Eishockey. „Ganz so war es nicht, denn in Tirol stand ich für die Red Angels in der zweiten österreichische Damen-Eishockeybundesliga im Drahtkasten und parallel dazu konnte ich auf Grund einer Farmteamregelung für die Villacher Gipsy Girls weiter die gegnerischen Angriffe entschärfen“, sagt Melcher. Aber studieren im Eiltempo und erfolgreicher Teamsport waren für die ausgebildete Geographie- und Biologiepädagogin nicht vereinbar und es folgte eine dreijährige Eishockeypause.

der Neustart

Nun, wieder in der Heimat und beruflich in Klagenfurt als schulische Nachmittagsbetreuerin im Einsatz, holte Tanja Fanghandschuh und Beinschoner wieder aus dem Schrank und schloss sich den Kärntner Lakers an. „Aktuell muss ich mich erst wieder durch viele Trainingseinheiten aufbauen und bin hinter Anja Adamitsch Nummer zwei. Zu Meisterschaftseiszeiten bin ich bisher noch nicht gekommen. Aber der Grund ist auch darin zu finden, dass ich in den letzen Monaten an dem Pfeiferischen Drüsenfieber erkrankt war. Jetzt bin ich wieder Gesund und fiebere meinem ersten internationalen Einsatz in der Elite Women`s Hockey League entgegen“. sagt Melcher. Am 1. Feber (Villacher Stadthalle) gegen HK SZ Olympija Ljublijana wird sie von ihrem Trainer Günter Robatsch von Anbeginn aufs Eis geschickt werden. Tanja sieht dies auch als Belohnung für ihren Trainingseifer an und möchte mit einem besonderen Rückhalt danke sagen.

ZUR SACHE:

Name: Tanja Melcher
geboren: 17. Dezember 1994
Wohnhaft: Feld am See
Eltern: Ines und Gerald Melcher
Bruder: Matthias
Eishockeyvereine: Mirnock Girls, EC Feld am See, Gipsy Girls, Red Angels, KEHV Lakers
Spielerposition: Torfrau
Hobbies: Fitness, Tennis
Lieblingsessen: Kärntner Käsnudl
Ihr KEHV Lakers Trainer: Günther Ropatsch
Ihre KEHV Lakers-Teamkolleginnen: Anja Adamitsch, Lea Dauböck, Sabrina Di Casmirro, Nina Ausberger, Hilde Huismann, Vanessa Simonis, Nina Brunner, Julia Haag, Valentina Ropatsch, Christian Schusser, Bria Harding, Danielle Butler, Jacqueline Krainer, Ana Kahlhammer, Nicole Vigilanti, Claudia Schusser, Alessandra Lopez, Sonja Katnik,
Saisonsiege KEHV Lakers: Tyrol (2:1), Ljublijana (4:0)
Nächste KEHV Lakers-Heimspiele (Villacher Stadthalle): Poland (26. Jänner), Ljublijana (1. Feber), Tyrol (15. Feber),Aisulu Almaty (19. Feber), Sabres Vienna (23. Feber),

Torfrau-Rap

Das Eishockeytor ist für mich, … eine Herausforderung, denn der Puck kommt mit 90 bis 100 km/h auf mich zu geflogen und ich möchte einen Treffer auf alle Fälle verhindern.
Schulkinder sind für mich, … neben dem Eishockeysport, meine berufliche Leidenschaft und Herausforderung.
Zu Abendessen möchte ich einmal mit, … Mark Andre Fleury (Torhüter NHL)
Musik ist, … mir eigentlich egal, einfach die Charts hinauf und wieder herunter  hören.
In fünf Jahren möchte ich, … in einem Gymnasium die Unterrichtsfächer Geographie und Biologie unterrichten.
Eine Urlaubsdestination die ich unbedingt machen möchte, … ist der Besuch der Insel Hawaii. Ich möchte erleben, ob wirklich alles so schön ist, wie erzählt und berichtet wird.

Autor:

Peter Tiefling aus Villach Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.