(K)ein Aufstieg? Jetzt ist verlieren verboten

SV Arnoldstein möchte über die Relegation den Aufstieg in die 1. Klasse schaffen.
3Bilder
  • SV Arnoldstein möchte über die Relegation den Aufstieg in die 1. Klasse schaffen.
  • Foto: Siegfried Mödritscher/KK
  • hochgeladen von Peter Tiefling

Sie liegen in der 2. Klasse C der Meisterschaft auf Tabellenrang zwei. Hürden sind zu überwinden.

In der letzten Saison hatte der Gailtaler Fußballverein mit ihrem sportlichen Leiter Siegfried Mödritscher bei der Aufstiegsfrage das Statut des Kärntner Fußballverbandes zu einhundert Prozent gegen sich.

Kein Aufstieg

Als Tabellendritter, hinter dem IFC Villach in der Schlusstabelle gereiht, blieb ihnen der 1. Klasse Aufstieg nach dem Meisterschaftsausstieg der Villacher verwehrt. „IFC Villach hat sich gemäß den Statuten zu spät abgemeldet, daher ist ein Arnoldsteiner Aufstieg nicht mehr umsetzbar“, so die KFV-Begründung.

Erfolgreiche Pfingsten

Siegfried Mödritscher verdaute diese Meldung sportlich, machte sein Team für den nächsten Anlauf Richtung 1. Klasse fit und wurde zum Pfingstwochenende für seine Arbeit mit Tabellenrang zwei belohnt. Sein Team besiegte Treffen (3:2) und Feldkirchen 1b (2:0). Kapitän Stefan Antolitsch & Co. holten damit wichtige sechs Punkte und überholten in der Tabelle die Spielgemeinschaft Bad Kleinkirchheim/Reichenau 1b, die gegen Afritz eine Niederlage (2:4) hinnehmen mussten.

Frage der Relegation

„Ich glaube, diesmal hat der Fußballgott in Arnoldstein Station gemacht. Sollten nämlich die Kirchheimer in der Schlusstabelle auf Rang zwei finalisieren, stünden wir gemäß KFV-Statut wieder mit leeren Händen da, weil die Spielgemeinschaft nicht relegationsspielberechtigt wäre. Ihre Kampfmannschaft spielt schon in der 1. Klasse. Als möglicher Dritter dürften wir dann aber trotzdem nicht Relegation spielen", sagt Mödritscher.

Schwieriges Restprogramm

Der Arnoldsteiner sportliche Leiter sieht sein Team aber noch lange nicht in der 1. Klasse. Dazu ist er zu viel Realist. Der Versicherungskaufmann weiß nur zu genau, welch schwieriges Restprogramm (Meisterschaft/Relegation) noch auf seine Elf wartet. „Und dabei sollte kein Match verloren werden", sagt Mödritscher. Vier Spieltage stehen in der 2. Klasse C noch auf dem Spielplan. Samstag (17 Uhr) ist der Arnoldsteiner Torjäger Goran Vuk (24 Treffer) mit seinen Teamkollegen beim Tabellendreizehnten Weißenstein zu Gast. „Die leichten Spiele sind bekanntlich die schwierigsten“, warnt Mödritscher.

Beste Wünsche

In der englischen Woche – Donnerstag (31. Mai), Sonntag (3. Juni) bekommen es die Jungs von Trainer Stevo Pipunic im Heimspiel (17 Uhr) mit Verfolger Techelsberg/Köstenberg und auswärts mit Arriach zu tun. In der Schlussrunde geht es zu SG Gitschtal. „Ich kann nur hoffen und wünsche es meinen Spielern so sehr, dass sie danach auch noch die 1. Klasse-Relegation schaffen und erstklassig werden“, sagt Mödritscher.

ZUR SACHE: 

Verein: SV Arnoldstein
Gruppe: 2: Klasse C (2. Tabellenrang)
Kader: Tadej Pusovnik, Marco Michelitsch, Markus Spanring; Stefan Antolitsch, Patrik Kramer, Maximilian Mathis, Adis Oruc, Michael Russ, David Schiestl, Tobias Wohlmuther, Michael Auflitsch, Dino Benic, Matthias Fischer, Daniel Horner, Ibrahim Kameraj, Marcel Knezevic, Nermin Konjevic, Marco Musiakewycz, Alexander Wedam, Jaka Kokalj, Goran Vuk, Nikola Woschitz. 
Trainer: Stevo Pipunic
Letzten 4 Runden: Weißenstein (auswärts/26.5./17 Uhr), Techelsberg/Köstenberg (Heim/31. Mai/17 Uhr), Arriach (auswärts/3. Juni/17 Uhr), Gitschtal/Heim/18 Uhr). 

Anzeige
v.l.n.r.:
 Gerli Kinz von der THI Treuhand Immobilien GmbH, Robert Wochesländer, Geschäftsführer der RW Bauträger GmbH, Nikolaus Hartlieb, GF W&H Bauträger GmbH sowie der Bürgermeister von  Feldkirchen Martin Treffner
7

Wohnprojekt
Baubeginn für City Living Feldkirchen

In Feldkirchen entsteht ein neues Wohnprojekt aus österreichischer Produktion und Qualität. Die Vermarktung und den Verkauf übernimmt die THI Treuhand Immobilien GmbH. FELDKIRCHEN. 
Mit dem Spatenstich auf dem Gelände Sonnrain erfolgte am 28. Juni der offizielle Startschuss für das Projekt „City Living Feldkirchen “ der RW Bauträger GmbH & W&H Bauträger GmbH. Bei diesem Bauprojekt entstehen insgesamt fünf exklusive Reihenhäuser. Das Investitionsvolumen dieser modern geplanten Häuser mit...

Anzeige
Rupert Hirner lädt an zwei Wochenenden zum Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre im Maltatal, die höchstgelegene Absprungstation weltweit. Für die Mutigen Springer geht es 165 Meter in die Tiefe
4

Maltatal
165 Meter Bungy Mania Kölnbreinsperre

Rupert Hirner lädt wieder zum traditionellen Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre. Für WOCHE-Leser gibt es sogar einen 40 Euro Preisvorteil. KÄRNTEN. Ein letzter Blick nach unten, ein letzter tiefer Atemzug ein Schritt ins Nichts – Bungy ist das ultimative Abenteuer. Den besonderen Kick finden Fans des freien Falls in Kärnten. Die höchstgelegene Absprungstation der Welt liegt hier auf 2.000 Metern Seehöhe. Vom Ausflugsziel Kölnbreinsperre aus gibt es wieder die Möglichkeit, sich vom...

Anzeige
Fürnitz, hat, vor allem in Hinblick auf seine geographische Lage, die besten Voraussetzungen, sich im gesamten Alpe-Adria Raum als logistische Drehscheibe zu etablieren.

Fürnitz – Der Innovative Industriestandort

Zukunftsorientierte Forschung, Entwicklung und Innovation: Drei wichtige Kernpunkte der strategischen Ausbauoffensive der Region Fürnitz. Gründung des ersten Logistik-Kompetenzzentrums in Kärnten soll dabei helfen. FÜRNITZ. Mitten im Dreiländereck Österreich, Italien und Slowenien und in unmittelbarer Nähe zur Stadt Villach gelegen, bietet Fürnitz einen modernen, internationalen Logistikstandort, der Straße und Schiene auf schnellstem Weg verbindet. Aktuelle Entwicklungen rund um den Ausbau des...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen