04.09.2016, 06:30 Uhr

19. Harley-Treffen fährt auf viele Neuheiten ab

Das Harley-Davidson-Treffen findet heuer zum bereits 19. Mal am Faaker See statt (Foto: KK)

Das 19. Harley-Treffen bringt viel Neues wie "Carinthian Corners" oder "Dark-Custom-Zone".

FAAKER SEE (schön). Zum bereits 19. Mal findet vom 6. bis 11. September das Harley-Davidson-Treffen am Faaker See statt. Heuer gibt es viel Neues.

"Carinthian Corners"
So auch das Konzept "Carinthian Corners": "Seitens der Region Villach - Faaker See - Ossiacher See haben wir heuer in Kooperation mit der Kärnten Werbung, im Gedanken eines stärkeren typisch regionalen Erlebnisses, unser vorjähriges Konzept des 'Carinthian Corners' erweitert", sagt Georg Overs, Geschäftsführer der Tourismusregion Villach - Faaker See - Ossiacher See. Im Bereich westlich des Faaker Bauernmarktgeländes erwarten die Gäste einige lokale Handwerker und typisch Kärntner Gastronomie. „Es ist uns sehr wichtig, dem internationalen Publikum die Besonderheiten der Region und ihre Menschen in authentischer Form erlebbar zu machen.“

Öffnung Hauptplatz

Eine weitere Neuerung sei die Öffnung des Villacher Hauptplatzes für die Harley-Davidson Gäste. "Heuer wurde es nun endlich geschafft, die sehr breite Willkommenskultur um ein großartiges Highlight zu ergänzen. Die Motorradfahrer erhalten zum Einen die Möglichkeit, ihre Schmuckstücke in der Draustadt zur Schau zu stellen und zum Anderen eine entspannte Gelegenheit, die Villacher Altstadt mit ihrer charmanten Gastronomie und den Einkaufsmöglichkeiten direkt zu erleben", so Overs. Die Einfahrt auf den Villacher Hauptplatz wird im Schritttempo für Motorräder von 10 bis 20 Uhr möglich sein.

Neue Modelle bestaunen

Laut Eventkoordinator Sven Kielgas werden heuer enige komplett neue Modelle gezeigt. "Diese sind in der Harley-Village in der Expo zu bestaunen." Daneben wird es eine "Dark-Custom-Zone" geben. "In dieser werden umgebaute Modelle gezeigt", freut sich Kielgas bereits jetzt auf das Event.

Zum Event:

Die European Bike Week hat mit ihren Besucherzahlen laut Georg Overs bei vielen Kapazitäten nahezu ihr Maximum erreicht.

Die Region sei zum Fixpunkt für Motorrad-Urlauber geworden.
Jährliche Besucher: Zirka 200.000
Teilnehmende Motorräder: Zirka 120.00
Wertschöpfung kärntenweit: Rund 10 Millionen Euro
Teilnehmer an der Parade: Zirka 8.000

Zur Sache:

Bereits zum 19. Mal findet von 6. bis zum 11. September 2016 das Harley-Davidson-Treffen am Faaker See statt.

Weltweit zählt die Harley Davidson European Bike Week zu den beliebtesten Treffen – kein Wunder also, dass sich nicht nur der Faaker See, sondern ganz Kärnten auf diesen Event der Superlative vorbereitet.

In den vergangenen Jahren tummelten sich mehr als 70.000 Motorräder an den Ufern des Faaker Sees in Österreich bei Europas größtem kostenlosen Bike-Event. Die Parade - der Höhepunkt der Veranstaltung - war über 26 Kilometer lang.

Bei der Parade werden auch in diesem Jahr mehr als 25.000 Motorräder vom Faaker See über Finkenstein und Villach zum Ossiacher See unterwegs sein - ein Schauspiel der Extraklasse für Motorrad-Liebhaber.

Die Parade, die die größte Harley-Davidson-Parade in Europa ist, startet am Samstagmittag. Die Aufstellung zur Parade beginnt bereits ab 10 Uhr. Der Anfang der Parade ist deutlich markiert. Die Route verläuft am Faaker See Ufer entlang nach Finkenstein, durch das Ortszentrum von Villach nach Ossiach, rund um den Ossiacher See nach Rodess und zurück zum Faaker See.

Für die Zeit der Veranstaltung ist ein spezieller Shuttle-Service rund um den See eingerichtet. Die Shuttle-Busse fahren von Dienstag bis Samstag.

Die Haltestellen und alle weiteren Infos zur Veranstaltung finden Sie unter: www.events.harley-davidson.com/european-bike-week
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.