16.09.2018, 17:07 Uhr

Künstlerfrühstück im Atelier von Brigitte Dimai

(Foto: Tanja Krauß)
Am Sonntag, den 16. September lud der Kunstverein Velden wieder zum beliebten Künstlerfrühstück ein.
Um 11 Uhr trafen sich in Klagenfurt zahlreiche Kunstinteressierte und Mitglieder des Kunstverein Velden im Atelier von Brigitte Dimai.
Nach einem kleinen Aperitif bei strahlendem Sonnenschein begrüßte Obmann Alfred Scheikl alle Gäste aufs herzlichste und übergab das Wort an die Künstlerin die sogleich für eine Überraschung sorgte.
Eine langjährige Freundin bot den Gästen Flamenco-Kostproben. Anfangs mit Kastagnetten, danach mit einem Fächer und zu guter letzt eine feurige Eigenkreation.
Die Kombination aus energischem Tanz auf den mit Farbtupfer getränkten Holzdielen war eine Inspiration und wunderschön anzusehen.
Nach dem imposanten Tanz erzählte Frau Dimai von den Anfängen - geprägt durch Aquarelle - hingehend zu Aktskizzen und Zeichnungen zu späteren Projekten in Kreide, Öl und Acryl.
Amüsant die Geschichte zum Tintenfisch-Aquarell wie auch alle anderen kleinen Anmerkungen zu jedem gezeigten Werk.
Beeindruckend auch die Vielfältigkeit der Künstlerin die gerne neue Techniken ausprobiert und kombiniert - wie z.B. Tanz & Farbe oder Klang & Farbe.
Nach dem kleinen Einblick in das Schaffen von Frau Dimai konnte man sich am deftig-süßen Buffet bedienen dass von Barbara Scheikl  perfekt organisiert wurde.
Bei einem Tässchen Kaffee unter blauem Himmel wurde noch viel miteinander geredet und ausgetauscht.
Das Atelier - die Bilder wie auch die Räumlichkeit ansich - hatten ihren ganz besonderen Charme. Man konnte sich gut vorstellen  dort selbst kreativ zu sein.
Das Künstlerfrühstück war somit wieder ein voller Erfolg und der Kunstverein Velden konnte eines seiner Mitglieder noch etwas besser kennenlernen.
Frau Dimai hätte noch viele Bilder und Geschichten parat - vielleicht gibt es ja noch ein zweites Frühstück zu einem ausgewählten Thema?
Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.