13.11.2017, 11:57 Uhr

Miniköche kochen groß auf

Einzigartiges Projekt der Miniköche läuft noch bis September 2018.

VILLACH (ak). Einmal im Monat treffen sich 18 Kinder zwischen acht und zwölf Jahren in verschiedensten Restaurants, um gemeinsam zu kochen. Die Miniköche lernen dabei nicht nur, wie man Gerichte zubereitet, sondern erhalten auch praktischen Unterricht in der Servierlehre, Serviettentechnik und erfahren alles über Ernährung und Vitamine.
Im Hotel Post, bei Direktorin Birgit Schwentner, standen Palatschinken, Spätzle und Suppeneinlagen am Programm. Die Vorstände vom Klub der Kärntner Köche, Christian Schilling, Günter Walder und Günther Steiner, arbeiten ehrenamtlich mit den Kindern und sind begeistert über deren Fortschritte.
„Die Kinder verlieren die Scheu vor dem Kochen und lernen ganz nebenei, woher Lebensmittel kommen und regional einzukaufen”, erklärt Christian Schilling. Am Ende des Projektes, das auch von der Stadt Villach unterstützt wird, erhalten die Kinder ein Diplom und kochen ein Menü für Prominente. Das erfolgreiche Projekt wird mit Sicherheit fortgesetzt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.