26.01.2018, 09:36 Uhr

Neue First Responder für Bleiberg-Kreuth

Neue First Responder um Bleiberg-Kreuth: Patric Petscher und Taylor Kwong (Foto: Rotes Kreuz Kärnten)

Taylor Kwong und Patric Petscher ergänzen das Erstversorger-Team um Bleiberg-Kreuth.

BAD BLEIBERG. Die Erstversorger vor Ort, auch First Responder genannt, sind jene freiwilligen Helfer, die nahe ihres Wohnortes bei Notfällen zum Einsatz kommen. Verständigt durch die Rettungsleitstelle des Roten Kreuzes, eilen sie meist vor der Rettung zu Hilfe und überbrücken die oft lebenswichtige Zeit bis zum Eintreffen der Rettung. Es handelt sich um ausgebildete Rettungs- bzw. Notfallsanitäter.
Bezirksstellenleiterin Christina Summerer: "Dadurch ist es möglich, dass qualifizierte und kompetente Hilfe sehr rasch bei einem Notfall gewährleistet werden kann. Es werden so wertvolle, oft lebensrettende Minuten bis zum Eintreffen des Rettungswagens, des Notarztes bzw. des ansässigen praktischen Arztes gewonnen. Damit unsere First Responder ihre Tätigkeit ausüben können, steht jedem ein Notfallrucksack, ausgestattet mit rund 30 Kilo medizinischem Notfallgerät, zur Verfügung."

Zwei neue Helfer

Im Bereich von Bleiberg-Kreuth gibt es nun zwei neue First Responder: Taylor Kwong und Patric Petscher sind zusätzlich zu Andreas Telesklav im Einsatz. "Wir sind sehr stolz, eine so flächendeckende medizinische Versorgung in unserem Hochtal vorweisen zu können und wünschen den beiden alles Gute bei ihrer anspruchsvollen Tätigkeit, obwohl wir hoffen, sie nie brauchen zu müssen", freut sich Vizebürgermeisterin Elke Kreuzer-Burger.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.