14.11.2016, 10:38 Uhr

Raubüberfall in Villach: Kellnerin mit Platzwunde im LKH!

Dieses Spielkasino in der Steinwenderstraße wurde überfallen
VILLACH. Nun gibt es erste Details zum dramatischen Raubüberfall auf ein Spielkasino in Villach. Wie berichtet, wurde das Kasino in der Steinwenderstraße (Nähe Westbahnhof) überfallen.
Doch in diesem Fall geht es nicht "nur" um Raub, sondern auch um Körperverletzung: Der mit einer Pistole bewaffnete und als Briefträger verkleidete Täter wurde bei seinem Überfall von einem Gast gestört. Es kam zu einer Rauferei, bei der die Kellnerin des Lokales am Kopf verletzt wurde. Sie wurde mit einer blutenden Wunde ins LKH Villach gebracht.


Täterbeschreibung

Die guten Bilder aus der Überwachungskamera machen eine erste Beschreibung des Täters möglich: Ca. 25-30 Jahre alt, rund 180-185 cm groß, mit einer gelben Postler-Jacke (dürfte er weggeworfen haben), Jeans und schwarzen Schuhen bekleidet. Zudem weiß man, dass er gebrochenes Deutsch gesprochen hat. Der Mann dürfte Richtung Innenstadt geflohen sein. Die Exekutive ist mit einem Großaufgebot im Fahndungs-Einsatz – inklusive Hubschrauber.

Hier: Die Bilder der Überwachungskamera
0
1 Kommentarausblenden
13
Hans-Jürgen Lehmann aus Villach | 14.11.2016 | 12:15   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.