16.02.2016, 20:52 Uhr

16-jähriger Weissensteiner nimmt Kurs auf den Ski-Weltcup

Maximilian Kacic möchte heuer in Bad Kleinkirchheim seinen beiden Kärntner Meistertitel in Super G und Riesentorlauf verteidigen (Foto: Kacic/KK)

Maximilian Kacic ist bereits zweifacher Kärntner Ski-Landesmeister. Dabei wollte er eigentlich Tennisspieler werden.

WEISSENSTEIN (Peter Tiefling). Eigentlich wollte der 16-jährige Drautaler viel lieber ein ganz Großer im Tennissport werden. Aber da durchkreuzten Vater Bernhard und die Trainer der Skihauptschule Feistritz/Drau seinen Plan.

Ski statt Tennisschläger

Denn durch seine Ski-HS-Anmeldung und dem Trainergespann Annelies Glanznig und Robert Fixl fand Maximilian Kacic seinen Weg zu Kippstangen, Wachstechnik, Rennanzug und Geschwindigkeit. „Meine Kaderkollegen fahren zwar schon seit dem Volksschulalter Rennen. Für mich persönlich aber war der Einstieg im Hauptschulalter der richtige Zeitpunkt. Meine Ergebnisse liefern mir die Bestätigung dafür", gibt sich Maximilian selbstbewusst.

Erst Matura, dann Weltcup

Zielorientiert gibt sich der Schladminger Sporthandelsakademieschüler bezüglich Zukunftsplänen. „Ich besuche die zweite Klasse und strebe als vorläufigen Bildungsabschluss die Matura an." Sportlich sei der Weltcup das große Ziel. Daher möchte ich mich für die Landeskiverbands-Jugendkadergruppe qualifizieren und damit verbundene FIS-Startplätzen nutzen". Dafür muss Maximilian noch zwei Top-10-ÖSV-Platzierungen erzielen.

Zweifacher Schülermeister

Dass der zweifache, amtierende Kärntner Schülermeister (Super G, RTL) das Zeug dazu hat, zeigte er vor den Augen seiner Trainer (Helmut Mayer, Patrick Urban) mit zwei Schülercupsiegen. Als nächstes Großereignis stehen für den Drautaler, der als Allrounder den Durchbruch schaffen möchte, die Kärntner und Österreichischen Meisterschaften auf dem Programm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.