19.10.2016, 11:09 Uhr

Im Nachwuchs gut aufgestellt

KU10 und U12: stehend (v.l.n.r.) Roland Eder (Nachwuchsleiter), Marc Ebenwaldner, Marcel Waldner, Christoph Wastl, Nico Eineter, David Schaller, Silvio Tapeiner, Raphael Mitterberger, Nicolas Wieser, Patrick Eineter, Jonas Köstl, Michael Brandstätter (Trainer), Stefanie Wastl (Trainerin); kniend (v.l.n.r) Jakob Mitterberger, Manuela Wastl, Janis Oberreßl, Tim Wastian, Yakob Brandstätter, Maximilian Pernull, Niklas Salcher, Fabian Hasenbichler (Foto: SC Kirchbach/KK)

Kirchbach durfte sich über Derbysieg freuen. Weibliches Trainerteam ist im Nachwuchs aktiv.

KIRCHBACH. (Peter Tiefling) „Es war sehr, sehr knapp. Aber am Ende zählen nur die drei Punkte. Der Erfolg (4:3) im Derby über Hermagor verleiht unserer Kampfmannschaft zusätzliche Kraft“, so der Kirchbacher Nachwuchsleiter Roland Eder. Gefreut haben sich auch die Kirchbacher Nachwuchskicker für ihre hauseigenen Vorbilder.

Erfolgreiche Spielgemeinschaft

Und genau diese Freude, zeigt das große Wir-Gefühl beim Kichbacher Fußballclub. Und dazu liefern mit jeder Trainingseinheit Nachwuchsleiter Roland Eder und sein Trainerstab die Basis. „Wir wissen, ohne eigenem Nachwuchs, kann es langfristig keinen Erfolg geben“, so Eder. Gemeinsam mit Co-Trainer Michael Brandstätter wird zweimal wöchentlich, mit dem zwölfjährigen Rohdiamanten trainiert. Hauptaugemerk wird auf Balltraining und Freude am Sport gelegt. „Ab der U12 haben wir mit unseren Nachbarvereinen Dellach/Gail, Grafendorf, Kötschach eine Spielgemeinschaft. Dank gilt unserer Partner, denn als einzelner Verein wäre im oberen Gailtal Nachwuchsarbeit nur schwer möglich“, so Eder, der den Kickereltern Lob spenden möchte. „Ohne die elterlichen Taxilenker stünden wir Trainer auf verlorenen Posten. Abwechselnd bringen sie ihre Kinder mit einem Kleinbus zum Training nach Kirchbach“. Immer mit im Bus, der Dellacher Torjäger David Schaller. Dank elterlicher Unterstützung reisen die Kirchbacher Lorenz Brandstätter, Georg Engel zu den U16 Trainingseinheiten nach Kötschach an.

Weibliches Trainergespan

Damit es in Zukunft vielleicht doch ein eigenes Nachwuchsteam in Mittelschulaltersegment gibt, hat vor 18 Monaten der Nachwuchschef die Gruppe Fußballzwerge ins Leben gerufen. Der Zuspruch ist vielversprechend. Glücklich stimmte Eder aber das Ja zum Trainerjob von Stefanie Wastl, Ursula Wieser-Mosser und Perrin Wieser. Wastl leitet das Training der U10. Hier zeigt Torjäger Yakob Brandstätter mit 11 Saisontreffer auf. Um die Vereinszwerge bis zum Alter von sieben Jahren, kümmern sich Mutter Ursula und Tochter Perin. „Ein weibliches Familientrainerteam. Dass gibt es gibt es in Kärnten sicherlich nicht oft und darauf sind wir stolz“, so Eder der die positive Arbeit seiner Obergailtaler Nachwuchstrainerkollegen nicht unerwähnt wissen möchte.

ZUR SACHE:

Nachwuchstrainer: Mario Buchacher, Wolfgang Pernull (U8), Stefanie Wastl (U10), Roland Eder, Michael Brandstätter (U12), Johann Unterassinger, Thomas Oberortner (U14/Dellach/Gail), Wolfgang Lederer (U16/Kötschach)
Kirchbacher SG-Kicker: Lorenz Brandstätter (U16), Georg Engl (U16); Johannes Driessler (U14), Florian Brandstätter (U14), Matthias Mösslacher (U14), Jonas Seier (U14), Simon Wassertheurer (U14), Paul Rettl (U14); Nico Eineter (U12), Patrick Eineter (U12), Christoph Wastl (U12), , Raphael Mitterberger (U12)
Kirchbach U10: Fabian Hasenbichler, Jakob Mitterberger, Lukas Neuwirth, Manuela Wastl, Niklas Salcher, Jannis Oberressl, Simon Platzner, Rigo Liedgens, Tim Wastian, Yakob Brandstätter, Ibrahim Al Abdaliy, Maximilian Pernull, Damina Kock
Kirchbach U8: Yanik Tschappeler, Lukas Neuwirth, Raphael Eder, Jonathan Mösslacher Elisa Patterer, Luis Roth, Luisa Ladstätter, Niklas Gratzer, Anton Unterberger, Sophie Juri, Sarah Neuwirth, Bilal Al Abdaliy.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.