09.11.2016, 08:48 Uhr

Magdalen ist die Fußball-Überraschung der 1. Klasse B

Trainer Christian Erlacher legt großen Wert auf Disziplin, Kameradschaft und Spaß am Sport (Foto: SC Magdalen/KK)

Die Elf von Trainer Christian Erlacher spielte sich im Herbst mit attraktivem Fußball auf Platz 3.

VILLACH. (Peter Tiefling). Die große WOCHE-Umfrage zu Beginn der Meisterschaft zeigte: Kein einziger Trainer der 1. Klasse B hatte Magdalen auf seiner Liste der Top-Vereine. Jetzt aber zeigt's sich: Platz 3 und attraktiver Fußball. Die Mannschaft aus Villach-Ost darf als positive Überraschung des Kick-Herbstes gelten. Wir sprachen mit Trainer Christian Erlacher.

WOCHE: Ich nehme an, Sie sind mit dem Meisterschaftsverlauf zufrieden.
ERLACHER: Sehr sogar. Wir sind viel besser in der Tabelle platziert, als wir und unsere Gegner dies für möglich hielten.

Was machen Sie richtig?
Bei uns harmoniert das Gefüge Jung mit Alt hervorragend. Die Arrivierten Luca De Roja und Franz Rocil führen auf dem Platz unsere Greenhorns wie Jure Krnjic und Amadyan Temur hervorragend.

Ist das das Ergebnis ihrer Trainerarbeit?
Vielleicht, denn ich lege großen Wert auf Disziplin, Kameradschaft und Spaß am Sport.

Rang 3 ist beruhigend. Welches Highlight nehmen Sie in ihre Winterpause mit?
Natürlich den 5:1-Derbysieg über die Admira Villach. Hier spielte meine Elf auf ihrem höchsten Level.

Der Tiefpunkt des Herbstes?
Der verletzungsbedingte Ausfall von Mario Brandstätter. Trotz seiner erst 26 Jahren ist er schon ein Magdalener Urgestein und für uns unverzichtbar. Ich hoffe, seine muskulären Probleme sind im Frühjahr ausgeheilt.

Welcher Spieler hat Sie am meisten überrascht?
Jure Krnjic, unser Eigenbaukicker aus der Talenteschmiede von Thomas Guggenberger.
Weil er mit seinen 16 Jahren schon sehr weit ist, Übersicht wie ein Routinier zeigt und immens lernwillig ist. So hat er sich zum Stammspieler hochgearbeitet.

Wie werden Sie die Elf auf die Rückrunde vorbereiten?
Wir starten am 23. Jänner mit Kraftkammer, Aerobic und Kunstrasenspiel.

Aerobic?
Ja, es fördert Ausdauer und Koordination.

Als Villacher stellt sich gezwungenermaßen die Frage nach dem IFC Villach. Ihre Meinung?
Dieser neue Verein ist eine positive Überraschung, scheint sehr professionell geführt und könnte, wenn man auf Kurs bleibt, für Villach auf Zeit vielleicht etwas bewegen.
Wo möchten Sie nach Magdalen als Trainer arbeiten?
Ich bleibe in Magdalen, möchte mein Minimumziel Unterliga erreichen und dann in den Trainerruhestand gehen.

Ihr persönliches Saisonziel und wer wird Meister?
Top 3. Und Fürnitz steigt in die Unterliga auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.