18.03.2017, 09:43 Uhr

Firma Rauter kommt ins Gailtal

Rauter Zerspanungstechnik siedelt sich in der Gemeinde Dellach im Gewerbegebiet an. Am Mittwoch erfolgte der Spatenstich (Foto: Gemeinde Dellach/Themeßl)

Rauter Zerspanungstechnik eröffnet in Dellach/Gail neuen Firmenstandort.
Von Iris Zirknitzer

DELLACH/GAIL. Die Firma Rauter Zerspanungstechnik wechselt ihren Standort. Der Firmenhauptsitz übersiedelt vom Drautal in die Gemeinde Dellach im Oberen Gailtal und wird sich dort im Gewerbegebiet ansiedeln.


Firmensitz Gailtal ideal

„Die Halle in Berg im Drautal wurde zu klein. So mussten wir uns eine Alternative überlegen“, begründet Firmenchef Hannes Rauter diesen Schritt. Für den Standort Dellach sprechen zweierlei Dinge. Der Firmenchef selbst stammt aus dem Gailtal, aus Würmlach. „Das ist jetzt die Chance in die Heimat zurückzukehren“, freut sich Rauter. Zum anderen sind alle Mitarbeiter im Unternehmen aus dem Gailtal. Ein weiteres triftiges Argument also. „Im Gailtal gibt es so viele gute Facharbeiter, die in unserer Berufssparte nach Osttirol oder Villach pendeln. Da sehe ich eine sehr gute Möglichkeit, wenn Personal benötigt wird, gute Facharbeiter zu finden“ betont er und fügt hinzu: „Dellach ist eine kleine Gemeinde in der ich auch privat meinen Lebensmittelpunkt in Zukunft verbringen werde.“


700.000 Euro investiert

Anfang Oktober will das Unternehmen eröffnen. Der Spatenstich erfolgte am Mittwoch. Im Zuge der Betriebsansiedelung wird auch die heimische Wirtschaft gestärkt. Man holte die Generalunternehmen Holzbau Pichler und Loik Bau ins Boot.
700.000 Euro werden in den Standort Dellach investiert. „Die Halle wird von der Größe her so gebaut, dass ich noch zusätzlich drei bis vier Mitarbeiter beschäftigen könnte. Man wird aber in Zukunft sehen, ob der Markt sich auch erweitert“, so der Firmenchef.
Das Unternehmen ist als Lohnfertiger für Präzisionsfrästeile - hauptsächlich im Stahl und Nirobereich - tätig. Zum Einsatz kommen die Produkte unter anderem für Kettenräder, Getriebegehäuse, oder Bauteile für Vorrichtungen.

Kernkompetenzen

Die Kernkompetenzen von Rauter Zerspanungstechnik liegen in der mechanischen Fertigung von Prototypen, Einzelteilen, Klein- und Mittelserienm Fräsen (bis zu zwei Meter Länge und 0,6 Meter Breite), in der Herstellung von Einzelteilen, Klein- und Mittelserien auf modernsten CNC-Anlagen mit CAD/CAM-Anbindung sowie der Fertigung von Präzisionsfrästeilen. Das Unternehmen übernimmt auch die Montage von Baugruppen und beschafft Normteile. Die Kunden und Abnehmer kommen aus der Automobil-, Holz-, Halbleiter und Stahlbauindustrie in Österreich, Deutschland und der Schweiz.


Dellachs Bürgermeister Johannes Lenzhofer begrüßt die Firmenansiedelung: "Die Firma Rauter Zerspantechnik ist mit der Umsiedelung aus dem Drautal hier bei uns im Gewerbegebiet gelandet. Mit drei Mitarbeitern beginnend sollte die Firma bei guter Auftragslage die Firma expandieren."
Der Gemeindechef geht davon aus, dass mit dem Unternehmen Rauter auch der Weg für weitere Firmen, die sich hier ansiedeln wollen, geebnet wurde:
"Mitte Oktober ist der Startschuss und die Gemeinde profitiert durch die schon gute Philosophie der Firma und der neuen Mitarbeiter. Auch sollte der jetztige Startschuss zu weiteren innovativen Firmengründungen anregen. Wir sind gerne und gute Partner für Firmengründer. Aber die bestehende Wirtschaft als Motor unserer Gemeinde soll natürlich gleichermaßen unterstützt werden. Deshalb begrüßen wir auch die jetztige Bauphase mit auschließlich einheimischen Firmen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.