Bezahlte Anzeige

Biologischer Rhythmus & Zeitumstellung – Fluch oder Segen?

Nahezu alle Lebewesen folgen bestimmten biologischen Rhythmen und Zyklen. Nicht nur der Mensch, sondern auch die Tierwelt (Fellwechsel, Wanderungen der Zugvögel) und die Natur (Wechsel der Gezeiten, Mondphasen) leben in bestimmten Rhythmen. Werden diese biologischen Rhythmen durch die Zeitumstellung beeinflusst?

Bereits Ende des 18. / Anfang des 19. Jahrhunderts wurden tageszeitabhängige Veränderungen der Körpertemperatur und der Herzfrequenz beschrieben. Der Mediziner Julien-Joseph Virey prägte 1814 den Begriff „innere Uhr“. Der biologische Rhythmus (nicht zu verwechseln mit dem Biorhythmus) ist demnach eine Art inneres Uhrwerk. Dieses innere Uhrwerk wiederum beeinflusst und erzeugt unsere biologischen Rhythmen (z.B. Schlaf-Wach-Rhythmus, Temperatur, Jahresrhythmus) und Abläufe. Doch was hat diese innere Uhr mit der Zeitumstellung zu tun?

Mutter Natur hat diese innere Uhr ab dem Tag unserer Geburt so eingerichtet, dass unser biologischer Rhythmus einem ausgeklügelten Tages- und Nachtplan folgt. Deine individuelle biologische innere Uhr. Hörst du auf diese innere Uhr, geht’s dir gut, du fühlst dich wohl, bist fit und gesund. Arbeitest du – ob bewusst oder unbewusst – dagegen, kann’s schon mal unbequem werden. Doch kann der Mensch seinen biologischen Rhythmus tatsächlich seinem ganz individuellen Lebenswandel anpassen? Die Zeiger vor und zurückdrehen, wie es ihm passt? Oder sollten wir uns lieber nach unserer inneren Uhr richten? Im Einklang mit ihr leben? Und was macht unsere alljährliche Zeitumstellung mit uns? Und was hat’s mit Eulen und Lärchen auf sich?

Die innere Uhr

Deine innere Uhr ist tief verankert in den 24 Stunden-Lauf der Sonne, dem Wechsel zwischen Tag und Nacht sowie Hell und Dunkel. All deine biologischen Funktionen – und davon gibt es viele (z.B. Herzfrequenz, Körpertemperatur, Blutdruck, Hormonausschüttung, Aktivität unseres Immunsystems) – sind so programmiert, dass sie einem bestimmen Rhythmus folgen, der sich täglich wiederholt. All diese biologischen Rhythmen unterliegen völlig normalen Schwankungen, d.h. es gibt jeweils bestimmte Hoch- und Tiefphasen der einzelnen Organe und Zyklen. Was die westliche Medizin die „innere Uhr“ nennt, ist in der TCM die „Organuhr". Unerklärliche Beschwerden, die immer zur gleichen Uhrzeit auftreten, könnten z.B. darauf hinweisen, dass es in einem bestimmten Organ zu einer Störung gekommen ist.

Sommerzeit – Winterzeit – gar keine Zeit – Jetlag?

Schon kleinste – nicht natürliche – Schwankungen im biologischen Rhythmus können Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Dein Körper kann nur wenige Tage, aber auch bis zu zwei Wochen brauchen, um sich an neue Gegebenheiten anzupassen. Die benötigte Zeit ist dabei – wie bei allem – individuell.

Besonders die Sonne bzw. der Wechsel von Hell und Dunkel hat großen Einfluss auf unsere innere Uhr. Warum? Weil Hormone hier eine zentrale Rolle spielen. Hä? Irgendwie passt diese Antwort nicht ganz zu der Frage, oder? Wenn man aber weiß, dass bei Dunkelheit vermehrt das „Schlafhormon“ Melatonin ausgeschüttet wird und Melatonin unsere Aktivität im Allgemeinen senkt, uns bremst und uns müde macht, dann schon. Vielflieger nutzen diese Erkenntnis in Form von einer Schlafbrille, um den möglichen Jetlag zu vermeiden. Denn auch wenn du es nicht wahrhaben willst (oder nicht bewusst wahrnimmst), dein Körper leidet jämmerlich unter einer Zeitverschiebung, vor allem bei Fernreisen in Ost-West-Richtung oder umgekehrt. Da ist dein eigener Tages-Nacht-Rhythmus plötzlich ein total anderer als der in der neuen Umgebung. Du fühlst dich matt und angespannt, weil deine innere Uhr nicht mit der äußeren übereinstimmt. Der Schlafrhythmus und die Verdauung sind gestört, sollten aber nach ein paar Tagen (oder etwas länger – individuell) wieder in Ordnung sein. Oder deine Schafbrille hat Gröberes verhindert. Mini-Jetlags sind also gelegentlich ok.

Für die Leistungsfähigkeit ist ein geregelter Tages-Nacht-Rhythmus ausschlaggebend. Das haben Forscher herausgefunden, indem sie...weiterlesen

Autor:

Fitness e!Motion - Christina Brandstätter aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

3 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.