Wusstest du schon, dass...

Wusstest du schon, dass...? - Fitness e!Motion
2Bilder

...unsere Muskeln ein Muskelgedächtnis besitzen? Dieses Phänomen nennt sich „Muscle Memory Effect“.

Gründe für eine längere Trainingspause gibt es viele – Krankheit, keine Zeit (doch, wir haben alle gleich viel Zeit), berufliche Verpflichtungen oder einfach ein Motivationsloch. Als erfahrener Sportler weißt du natürlich, dass es sich mit Muskelmasse wie folgt verhält: „Use it or lose it“. Also geht es unseren Muskeln früher oder später an den Kragen. Muskeleiweiße werden abgebaut und die Energiespeicher der Muskeln geplündert. Dauert die Pause länger, legt der Körper sogar kleinere Nerven- und Blutbahnen still, die zu den Muskeln führen.

Die gute Nachricht ist: unter anderem bleibt der Muskelzellkern erhalten und mit ihm auch die wichtigen Informationen zum früheren Leistungsvermögen. Deine Muskeln „erinnern“ sich z.B. an Bewegungsmuster. Deshalb fällt es Wiedereinsteigern nach längerer Trainingspause auch viel leichter wieder in shape zu kommen bzw. an Erfolge anzuknüpfen. Trainingsneulinge hingegen müssen in erster Linie unbekannte Bewegungsabläufe kennenlernen, koordinative Fähigkeiten entwickeln und eine saubere Technik erlernen.

Mehr spannende "Wusstest du schon, dass..."

Wusstest du schon, dass...? - Fitness e!Motion
Muscle Memory Effect - Fitness e!Motion

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen