HTL Villach feierte Matura in Günther Domenigs Steinhaus

Abschlussrede: HTL-Direktor Peter Kusstatscher
5Bilder
  • Abschlussrede: HTL-Direktor Peter Kusstatscher
  • Foto: Steinthaler
  • hochgeladen von Wolfgang Kofler

VILLACH. Das Steinhaus, Architekt Günther Domenigs Lebenswerk, wurde zur Bühne der feierlichen Überreichung der Reife- und Diplomprüfungszeugnisse der Abteilung Bautechnik der HTL Villach.
Und das nicht grundlos, war doch Architekt Günther Domenig wohl einer der erfolgreichsten Absolventen der HTL. Der erst kürzlich verstorbene Architekt war zeitlebens ein Streiter für Baukultur und Architektur.

Großer Schlusspunkt

Im Steinhaus, dieser in 25-jähriger Arbeit entstandenen Architekturskulptur, die aus der Transformation regionaler Landschaftselemente entstand, durften Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern, Freunden und Lehrern einen Meilenstein in ihrer beruflichen Karriere feiern – ihre Reife- und Diplomprüfung und damit den Abschluss der fünfjährigen HTL-Ausbildung.
Knapp 300 staunende und aufgeregte Besucher drängten sich in die sogenannte „Schlucht" – die zentrale Halle des Steinhauses – und begleiteten die Absolventinnen und Absolventen durch diese würdige Feier.

Prominente Gäste

Doch nicht nur der Ort, auch die Besucher waren prominent. Neben Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser, Stadträtin Katharina Spanring, Gemeinderat Christian Pober, Baudirektor Guido Mosser , Rafaela Lackner vom Haus der Architektur und dem Direktor der HTL Peter Kusstatscher waren die Prominentesten wohl die Absolventinnen und Absolventen.
Die Abteilungsvorstände der Abteilung Bautechnik, Richard Obernosterer und Gerhard Alberer führten durch das Programm und wurden musikalisch unterstützt von der Band „Mr. Wolf, Sir Chris, Nolte an the Big G" um unseren Mathematiker Arnold Buzzi.
Fazit: Ein würdiges Fest, das allen Beteiligten wohl noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Autor:

Wolfgang Kofler aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.