LASS LOS mit Metamorphosen Methode

Metamorphische Methode - Was ist das?

Der englische Heilpraktiker Robert St.John entwickelte in den 50er Jahren aufbauend auf der fernöstlichen Medizin seine pränatale Therapie, die metamorphische Methode. Auf Grundlage der Fußzonen, auf der die Chinesen bereits vor tausenden von Jahren den Kopf und die Wirbelsäule gefunden hatten, erstellte er drei Körperlandkarten, die übereinander liegen können. Wobei die unterste Körperlandkarte die Landkarte ist, auf der Robert St. John die "Pränatal-Linie" gefunden hatte. Hier ist die Zeit im Zellgedächtnis abgebildet, die der Mensch im Mutterleib verbracht haben. Spannungen in der Schwangerschaft können sich z.B.in der Wirbelsäule manifestiert haben und wirken unter Umständen im weiteren Leben als Hindernis nach.
Der gefährlichste Moment im Leben eines Menschen ist laut Robert St.John die Zeugung, also dann wenn alle Informationen vom Vaterstammbaum mit dem Mutterstammbaum in der Eizelle vereinigt werden. Hier entspringt der Lebensquell mit seinem Quellbett. Sind die Stammbäume belastet, finden sich eventuell Steine im Quellbett und die Quelle kann nicht ungestört fließen. Wer die Metamorphische Methode erfährt, wird befähigt, selbst die Steine aus dem Quellbett zu räumen, wenn er/sie das möchte. Dabei bleibt der Geber der Methode mit allen Gefühlen, Wünschen, ja auch mit seiner Liebe und seinem Mitgefühl ganz bei sich und mischt sich nicht ein. Deshalb ist die Metamorphische Methode eine Arbeit, die "Hilfe zur Selbsthilfe" gewährleistet und nicht manipulativ ist.
Die Methode ist ein Werkzeug, das persönliche Transformation ermöglicht, aber keinen Ersatz für eine ärztliche oder therapeutische Behandlung darstellt. Die Anwendung ist bei Suchtproblematik (Alkohol, Drogen) oder Medikamenteneinnahme (Tranquilizer, Psychopharmaka) nicht möglich und erfolgt immer in Eigenverantwortung.
Metamorphische Methode
unter Leitung von NataliJA! Tscheleij-Kreibich
Samstag, den 17.Januar 2015 um 16.30 Uhr
Dauer: ca. 4 Stunden
Kosten/Person: € 30,-
maximale TN-Zahl: 12 Personen
mitzubringen: frische Socken, bequeme Kleidung, ein Polster zum Sitzen, Lieblingsduft

Wann: 17.01.2015 16:30:00 bis 17.01.2015, 19:30:00 Wo: Startup, Willroiderstraße, 9500 Villach auf Karte anzeigen
Autor:

Natalija Tschelej-Kreibich aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen