Wünsche allseits einen schönen Sommer ...

"Sollen wir uns am Sommer laben, müssen wir auch Blitz und Donner ertragen!"  (Volksmund)
  • "Sollen wir uns am Sommer laben, müssen wir auch Blitz und Donner ertragen!" (Volksmund)
  • hochgeladen von Hildegard Stauder

SOMMER - er bringt aufs Neue wieder,
all die bunten Früchte, Blumen und Farben;
so wie es immer war und immer sein wird.

In den Sommermonaten das lebhafte Treiben
wieder in der Natur pulsiert - voll von Lebendigkeit
an Stimmen, Geräuschen, Lauten und Düften.

Gleich einer Symphonie:
von blühenden Gärten, Wiesen und blumigen Heu
und dem rauchigem Qualm der köstlichen Grillspezialitäten.

In den Gärten, im Schatten unter einem Dach aus Zweigen,
man kann sich ausruhend des Lebens
und goldenen Sonnenschein erfreuen.

Aus dem grünen Blattlaub verführerisch die roten Herzkirschen leuchten
und zu den Füßen allerlei Beeren darauf warten, vernascht zu werden.
Auch Amseln und sonstiges Getier einen Obsttag einlegen
und es sich schmecken lassen.

Die Sonne lacht aus Bergeshöhe
in all die schönen Täler,
die verträumt zwischen all den Berghügeln liegen
worin eingebettet die vielen verträumten,
smaragdgrünen und türkisblauen Seen liegen;
umgeben von gepflegten Liegewiese.

In ihren kristallklaren Gewässern, im nassen Element
sich auch gleich viele Menschen tummeln,
wie auch muntere Fischlein schwimmen.

Was bleibt mir da noch zu sagen - außer:
"Es lächelt der See, er ladet zum Bade!" (Schiller)

Hildegard Stauder

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen