Coronavirus Villach
133 Anzeigen bis heute Vormittag

Die meisten Verstöße gab es gegen die Corona-Maßnahmen
  • Die meisten Verstöße gab es gegen die Corona-Maßnahmen
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Derzeit kommt es vermehrt zu Anzeigen aufgrund Nicht-Einhaltung der Corona-Maßnahmen.

VILLACH. Das Villacher Strafamt arbeitet derzeit etliche Anzeigen wegen Nichteinhaltung der Corona-Maßnahmen und Verstöße gegen das Epidemiegesetz ab. Stadträtin Katharina Spanring mahnt zu mehr Vernunft.

Meisten Villacher halten sich an Vorschriften

Auch wenn sich der Großteil der Villacher an die Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung des Coronavirus halten, gibt es doch einige Wenige, die sich darüber hinwegsetzen. „Leider ist es so, dass Menschen vereinzelt mit der Gesundheit der Anderen spielen und diese in Gefahr bringen. Das ist unverantwortlich. Wir werden dies so nicht dulden“, sagt die Strafamtsreferentin.
Seit 23. März wird in Villach von der Polizei kontrolliert, bis Donnerstagvormittag sind 133 Anzeigen erstattet worden.

Drei Anzeigen nach Epidemiegesetz

Demnach gab es drei Anzeigen nach dem Epidemiegesetz, was bedeutet, dass die verordnete Quarantäne nicht eingehalten wurde. Strafmaß: 500 Euro. Weiters wurden vier Anzeigen nach dem Covid-19-Maßnahmengesetz wegen des Offenhaltens von Geschäften mit jeweils 600 Euro verhängt. 

Viele Verstöße gegen Maßnahmengesetz

„Den großen Teil machen aber Verstöße gegen das Maßnahmengesetz aus, was beispielsweise den Aufenthalt an öffentlichen Orten ohne Grund, oder die Nichteinhaltung des Mindestabstandes betreffen“, erklärt Spanring. Dabei wird für alle Beteiligten eine Strafe von 150 Euro fällig. Bis Donnerstagvormittag sind dementsprechend 126 Anzeigen eingetroffen.
„Meist hat die Polizei mehrere Personen, die nicht in einem Haushalt leben, gemeinsam in einem Auto angetroffen oder Personengruppen haben sich ohne Grund an öffentlichen Orten aufgehalten“, sagt Spanring. Sie appelliert an die Vernunft der Bevölkerung: „Bitte halten Sie sich an die vorgegebenen Maßnahmen, es geht um die Gesundheit von uns allen.“

Anzeige
Das Rote Kreuz bietet für Senioren entspannte und interessante Urlaubsreisen inkl. Betreuung an.
5

Betreutes Reisen
Bequem reisen im Alter mit dem Roten Kreuz Kärnten

Wer im Alltag auf Hilfe angewiesen ist, muss nicht auf Entspannung und neue Eindrücke verzichten – auch heuer startet die Urlaubssaison wieder mit interessanten Rotkreuz-Reisen. KÄRNTEN. Die Stammgäste wissen es bereits: ob mit dem Bus oder dem Schiff, ob in der Ferne oder in Österreich, für einen Tag oder für eine Woche – die Reisen mit dem Roten Kreuz haben wie immer vieles zu bieten. Im Katalog wird in Zusammenarbeit mit Ruefa ein Mix aus bewährtem Angebot und neuen Reisezielen geboten. So...

Anzeige
Jetzt Karten für den Gartenbrunch gewinnen!
6 13 4

WOCHE-Quiz
1 x 2 Tickets für den Gartenbrunch "Huhn und Ei sind mit dabei" gewinnen!

Mitmachen und gewinnen. Einfach Fragen zu den News aus Kärnten beantworten und schon hast du die Chance, Tickets für einen köstlichen Gartenbrunch zu gewinnen. Die Kaffeeteria lockt mit kreativenFrühstückskreationen in der Villacher Altstadt. Grund genug, um sich auch im KÜCHENKULT Frühling noch intensiver dem Thema zu widmen. Am 22. Mai heißt es Brunchen im idyllischen Kaffeegarten. Die Hauptdarsteller des geschmackvollen Vormittags sind die Produkte und Bewohnerinnen des nahegelegenen...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.