Coronavirus in Villach
Anästhesist der Privatklinik positiv getestet

Kürzlich wurde ein Klagenfurter Unfallchirurg positiv auf den Coronavirus getestet. Nun steht fest: auch der Anästhesist ist erkrankt. 50 Mitarbeiter dienstfrei gestellt.

VILLACH. An der Privatklinik Villach behandelte und operierte ein Klagenfurter Unfallchirurg am vergangenen Samstag mehrere Patienten. Was er nicht wissen konnte war, dass er bereits mit dem Corona-Virus infiziert war, wie inzwischen bestätigt wurde. Wann und wo dies geschah, lässt sich kaum nachvollziehen.
Nun wurde der WOCHE von der Geschäftsführerin des Klinikbetreibers Humanomed, Ulrike Koscher-Preiss, bestätigt, dass auch der bei den Operationen anwesende Anästhesist positiv getestet wurde.

50 Mitarbeiter dienstfrei

Damit gibt es einen weiteren Corona-Infektionsfall an der Privatklinik. Was dies für  das Krankenhaus nun bedeutet, könne man noch nicht abschätzen, sagt Koscher-Preiss. "Auf jeden Fall", so Koscher-Preis, "haben wir sofort reagiert und  mittlerweile 50 Mitarbeiter dazu aufgefordert zuhause zu bleiben und sich an die Heimquarantäne zu halten. Ebenso wurden auch alle Patienten, welche von den beiden Ärzten behandelt wurden verständigt", berichtet die Geschäftsführerin des Klinikbetreibers Ulrike Koscher-Preiss.

Autor:

Birgit Prasser aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen