Das bietet Tarvis im Advent

Die Weihnachtsbräuche in Italien sind den unseren sehr ähnlich, dazu gehört auch, dass man seine Liebsten beschenkt
2Bilder
  • Die Weihnachtsbräuche in Italien sind den unseren sehr ähnlich, dazu gehört auch, dass man seine Liebsten beschenkt
  • Foto: KK/Pixabay/CC0
  • hochgeladen von Julia Astner

TARVIS (aju). Ebenso wie bei uns sind auch unsere südlichen Nachbarn schon in der besinnlichen Zeit angelangt.

Zugehörigkeit zu Österreich

Aufgrund der Nähe zur österreichischen und italienischen Grenze sind die Bräuche ähnlich wie hierzulande. So gibt es auch in Italien einen Adventkranz, Weihnachtskekse und den Adventkalender für die Kinder. Besonders in Tarvis allerdings laden die Lichter und geschmückten Plätze zum Verweilen ein.

Gemeinsam feiern

Gefeiert wird in der Gegend rund um Tarvis entweder am Abend des 24. Dezember oder, wie in Amerika, erst am Morgen des 25. Dezember. Am Heiligabend werden in einigen Familien, wie bei uns, die Geschenke unter dem festlich geschmückten Weihnachtsbaum geöffnet. Traditionell ist jedoch der 25. Dezember der Tag, an dem man sich mit der Familie trifft und gemeinsam zu Mittag isst. Manch einer entscheidet sich auch dafür, in ein Restaurant essen zu gehen. Auch hier bieten die Tarviser Gastronomen spezielle Angebote für Weihnachten.

Traditionelle Speisen

Zu den traditionellen Gerichten für die Weihnachtszeit gehören in Friaul-Julisch-Venetien neben dem Panettone auch der Pandoro, ein Weihnachtskuchen aus Germteig oder Tortellini in Gemüsebrühe. Auf den Tisch kommen aber auch Lasagne, Musetto, eine Art Wurstspezialität, Brovada, eine Art Eintopf und Polenta.

La Befana

Die Befana hingegen ist ein rein italienischer Brauch. Befana ist eine alte Frau, die auf ihrem Besen in der Nacht vom 5. auf den 6. Jänner, also zum Dreikönigsfest, die Kinder besucht. In den Socken, die die Kinder am Kamin oder nahe dem Fenster befestigen, hinterlässt sie Süßigkeiten für die braven und Kohle für die nicht so braven Kinder. Passend dazu findet in Tarvis am 5. Jänner um 17.30 Uhr "La Befana in Piazza" statt.

Heilige Messe

Wie bei uns gehört in Italien die Heilige Messe am Weihnachtsabend dazu. Viele Familien nehmen daran teil. Besonders, wenn Kinder mit dabei sind, wird dies als eine schöne Gelegenheit, um Zeit mit den Liebsten zu verbringen, genutzt. Alles in allem kann man sagen, dass auch im Nachbarland die Familie und das gemeinsame Beisammensein besonders zu Weihnachten einen wichtigen Stellenwert haben.

Weihnachtliche Termine in Tarvis

10. Dezember, 18.00 Uhr, Adventkonzert, Ort: Parrocchiale SS. Pietro e Paolo
17. Dezember, 20.00 Uhr, Gesänge und Klänge des Advents, Ort: Camporosso, Chiesa di S. Egidio
26. Dezember, 17 Uhr, Stefanimesse und Konzert, Ort: Chiesa SS. Pietro e Paolo
31. Dezember, 23.00 Uhr, Silvester in Piazza, Ort: Piazza Unità d' Italia
5. Jänner, 17.30 Uhr, La Befana in Piazza, Ort: Piazza Unità

Hier geht´s zur E-Paper Ausgabe: https://www.meinbezirk.at/epaper/woche-gailtal-ausgabe-492017-e41219.html

Die Weihnachtsbräuche in Italien sind den unseren sehr ähnlich, dazu gehört auch, dass man seine Liebsten beschenkt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen