Villach
Erfolgreiche Para-Leichtathletik-Staatsmeisterschaften für Kevin Kohlweiss

v.l.n.r. Markus Oberwinkler, Peter Kaiser, Kevin Kohlweis (vierfacher Staatsmeister, zweifacher Vize-Staatsmeister), Werner Steindl (BSG Spittal_Drau)
  • v.l.n.r. Markus Oberwinkler, Peter Kaiser, Kevin Kohlweis (vierfacher Staatsmeister, zweifacher Vize-Staatsmeister), Werner Steindl (BSG Spittal_Drau)
  • Foto: Martina Albel
  • hochgeladen von Julia Dellafior

Die Para-Leichtathletik-Staatsmeisterschaften am 31. Juli und 1. August in Villach waren für Österreichs Paralympics-Athletin Natalija Eder der letzte Wettkampf vor dem Saisonhöhepunkt. 24 Tage vor dem Beginn der Spiele holt sich die Speerwerferin den Titel. Kärntner Kevin Kohlweiss holte vier Staats- und zwei Vizestaatsmeistertitel.

VILLACH. An diesem Wochenende fand die österreichische Staatsmeisterschaft Leichtathletik für Menschen mit Behinderung statt und standen im Zeichen des Kärntner Lokalmatadors Kevin Kohlweiss (BSG Spttal/Drau), der sich vier Staatsmeistertitel (100 m, Weitsprung, Kugelstoßen und Diskuswerfen) und zwei Vizestaatsmeistertitel (4 x 100 m und 200 m) sicherte. „Ich bin überglücklich und stolz“, schwärmt der Staatsmeister. Neben Kohlweiss machte auch ein junges Talent auf sich aufmerksam: Der Osttiroler Magnus Bergmann (Jahrgang 2005), der jüngste Starter im Feld, stellte gleich drei neue österreichische Jugendrekorde 800 m, 1.500 m und 5.000 m auf. Natalija Eder gewann ihre letzte Wettkämpfe (Sperrwurf und Kugelstoßen) und fährt nach diesem Sporthighlight zu den Paralympics nach Tokio. „Ich freue mich auf die Spiele und bin hoch motiviert“, so die Athletin. Sie wurde vom Österreichischen Behindertensportverband (ÖBSV) in diesem Rahmen offiziell verabschiedet.

Nach 10 Jahren wieder in Kärnten

Rund 100 Athleten von 20 Vereinen nahmen an den Staatsmeisterschaften teil und machten den Bewerb im südlichsten Bundesland zum größten Behindertensportevent in diesem Jahr. Nach 10 Jahren wurde die nationale Meisterschaft wieder in Kärnten ausgetragen. 2019 hatten sie Corona-bedingt abgesagt werden müssen. Landeshauptmann Peter Kaiser hatte sie am Samstag gemeinsam mit Vizebürgermeisterin Irene Hochstätter-Lackner eröffnet. Kaiser hob dabei die Vorbildwirkung der Athletinnen und Athleten hervor: „Ihr seid alle für viele ein großes Vorbild mit eurer Lebensfreude, eurer sportlichen Kraft und der notwendigen Überwindung für das Training und den Wettkampf.“

Größte Veranstaltung im heimischen Behindertensport

Auch Kärntens Landessportdirektor Arno Arthofer betonte den Stellenwert der Bewerbe: „Die Para-Leichtathletik-Staatsmeisterschaften in Villach sind nicht nur die Generalprobe unserer Athletinnen und Athleten für die Paralympics in Tokio, es ist die größte Veranstaltung im heimischen Behindertensportbereich und hat damit auch Strahlkraft weit über Kärntens Grenze hinweg. Ich bin stolz, dass unser Bundesland Austragungsort dieser Staatsmeisterschaften sind, der Parasport nimmt einen hohen Stellenwert in unserer täglichen Arbeit für den Kärntner Sport ein, Veranstaltungen wie diese und der Erfolg unsere Sportlerinnen und Sportler, sind der Lohn für die harte Arbeit all jener, die sich tagtäglich für den Behindertensport einsetzen.“

Anzeige
Sicher und ökologisch mit dem Bus reisen! Unter busdichweg.com finden Sie die besten Angebote.
Video 2

Bereit zum Einsteigen?
bus dich weg! Der Reisebus ist Klimaschützer Nr. 1

bus dich weg! - ist ein junges Franchisesystem für Bus- und Reiseveranstalter jetzt schon 23 mal in ganz Österreich. Komfortabel und ökologisch reisen, muss kein Wiederspruch sein. Mit Österreichs größten Busreiseangebot "bus dich weg!" bist du sicher, bequem und klimafreundlich unterwegs. ÖSTERREICH. Wer klimaschonend reisen möchte, scheitert oft an der mangelnden Information, oder an der verwirrenden Vielfalt an Tipps und Hintergrundwissen. Dabei ist es eigentlich ganz einfach. Wer Spaß daran...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen