Firmen geben Beispiele: So bleiben Mitarbeiter gesund

Christiana Zenkl setzt auf Mitarbeitergesundheit
3Bilder
  • Christiana Zenkl setzt auf Mitarbeitergesundheit
  • Foto: KK/Martin Steinthaler
  • hochgeladen von Julia Astner

VILLACH (aju). Neben der Eigenverantwortung in Sachen Gesundheit wird auch die Verantwortung der Betriebe im Bereich Mitarbeitergesundheit immer größer. Deshalb erzählen drei große Villacher Firmen, wie sie zum Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter beitragen.

Zahlreiche Aktivitäten

Für Christiana Zenkl, Personalleiterin bei Infineon, liegt das Augenmerk besonders auf Gesundheitsförderung und -vorsorge. „Wir bauen hier auf mehrere Säulen: erstens unser Medical Service Center am Standort, betreut von zwei Ärzten und einer Krankenschwester. Dann die ‚Betriebliche Gesundheitsvorsorge‘ mit Inhousetrainings. Diese reichen von Yoga über Pilates bis Rückenfit." Vor drei Jahren wurde das "Team Gesundheit" vom Vorstand ins Leben gerufen. Eine Gruppe von Mitarbeitern aus unterschiedlichster Abteilungen setzt Aktivitäten zu Schwerpunkten wie "Essen & Bewegung" sowie "Rauchfrei". Neben Trainings zum Stressmanagement und Burn-out-Prophylaxe trägt der Standort Villach auch in Form einer Zertifizierung zum "Rauchfreien Betrieb" zur Gesundheit der Mitarbeiter bei.

Absicherung der Mitarbeiter

Thomas Stantler, Vorstand der Vereinigten Kärntner Brauereien in Villach, will Angebote über die innerbetrieblichen Maßnahmen hinaus bieten. Bisher gibt es bereits die innerbetriebliche Unfallvorsorge- und Arbeitssicherheitsmaßnahmen, die in den letzten Monaten stark ausgebaut wurden. "Andererseits gibt es auch Angebote im Freizeitbereich sowie im medizinischen Bereich beispielsweise Impfaktionen oder Bildschirmbrillen", sagt Santler. Burn-out-Prävention sowie ein rauchfreies Brauerei-Gebäude mit entsprechend gekennzeichneten Raucherzonen sind ebenfalls Teil des Unternehmenskonzeptes.

Gesunde Jause

Auch für Manfred Reichmann von Dr. Oetker in Villach hat Mitarbeitergesundheit den höchsten Stellenwert. So werden die Mitarbeiter auch von einem Arbeitspsychologen und -mediziner betreut. "Im Rahmen der Gesundheitsvorsorge werden Vorsorgeuntersuchungen und persönliche Beratungen angeboten", erklärt Reichmann. Zudem werden Arbeitsbedingungen geschaffen, die berufstypischen Beschwerden vorbeugen.
Dazu zählen höhenverstellbare Schreibtische, Rücken- und Nackenmassagen sowie eine gesunde Jause. 

Tipps für Unternehmen

Für Thomas Santler braucht es individuelle Vorgehensweisen. "Ich denke, dass es wichtig ist, für ausreichend Freizeit und ein gutes Betriebsklima zu sorgen. Wenn das Miteinander gut funktioniert, klare Ziele und Perspektiven vorhanden sind und die Basis für die zwischenmenschliche Kommunikation stimmt, so sind das schon sehr gute Grundlagen", sagt Santler. Christiana Zankl von Infineon hingegen sieht Gesundheit als essenziell für die Arbeitsleistung an. "Jedes Unternehmen, egal welcher Größe, sollte sich vor Augen halten, wie wichtig die Gesundheit für die Arbeitsleistung und letztendlich für den Erfolg ist. Binden Sie sportlich aktive und interessierte Mitarbeiter ein, die etwa einen regelmäßigen Lauf- oder Radfahrtreff organisieren. Auch eine Ernährungsberatung oder Kooperation mit einem Fitnessstudio lässt sich einfach umsetzen. Wichtig ist es, Bewusstsein für die eigenen Gesundheit zu schaffen", sagt Zankl. Manfred Reichmann von Dr. Oetker setzt auf Wertschätzung der Mitarbeiter. "Man sollte gesundheitsfördernde Maßnahmen setzen, und auch der Stellenwert von Gesundheit sollte den Mitarbeitern immer bewusst gemacht werden", sagt Reichmann.

Weitere Links

>>"Rundum gesund“-Themenchannel
>> Mehr zum Thema „Gesundheit" erfahren Sie auch auf gesund.at

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen