"Für eine Watschen wäre ich eigentlich dankbar"

ORF-Frechdachs Peter Klien kommt nach Villach: Am Samstag tritt er im Kulturhofkeller auf.
  • ORF-Frechdachs Peter Klien kommt nach Villach: Am Samstag tritt er im Kulturhofkeller auf.
  • Foto: Bernhard Noll
  • hochgeladen von Wolfgang Kofler

VILLACH. Er ist als Außenreporter der Stermann&Grissemann-Show „Willkommen Österreich“ im ORF das, was man eine echte „Pippn" nennt. Mit (für österreichische Verhältnisse) extrem respektlosen Fragen an Spitzenpolitiker hat sich der Kabarettist Peter Klien (46) rasch einen Namen gemacht. Nun kommt er für einen Auftritt nach Villach: diesen Samstag, ab 19 Uhr, im Kulturhofkeller.

WOCHE: Wie lange, glauben Sie, dauert es noch, bis Sie für Ihre provokanten Fragen eine Ohrfeige kassieren werden?
KLIEN:
So lange die Kamera läuft, bin ich in Sicherheit. Aber für eine Watschen wäre ich eigentlich dankbar, denn die würde die Reichweite unserer Beiträge deutlich steigern.

Ihnen ist schon klar, dass das eine Aufforderung ist?
Na ja, schauen wir einmal. Aber das wäre natürlich schon ein Moment für die Ewigkeit.

Gab es bisher noch keinen Moment, wo Ihnen mulmig wurde?
Na ja, als ich einen Offizier am Heldenplatz befragt habe und der nach der Militärstreife gerufen hat, war ich mir nicht mehr sicher, wie das jetzt ausgeht. Ich wusste nicht, dass dies einer der ranghöchsten Soldaten der Republik war.

Wo sehen Sie die Grenzen von Humor?
Grundsätzlich gilt: Ich scheiße mich nichts. Und ich denke auch, man kann als Humorist alles tun. Aber mein Ziel ist ja nicht, die Interviewpartner zu zerstören. Ich frage also ohnehin dosiert. Und wenn Sie mich nach Grenzen fragen: Ich möchte die Mächtigen angreifen. Nach unten zu treten, wäre mir zu billig.

Wie sind Sie zu Willkommen Österreich gekommen? Ihr Bekanntheitsgrad schien mir bis dahin enden wollend.
Ich war schon jahrelang als Gagschreiber bei der Sendung. Und im Raum Wien kannte mich das kabarettinteressierte Publikum schon. In den Bundesländern hatte ich hingegen kaum Auftritte, daher das Bekanntheits-Defizit.

Was kann man sich von Ihrem Auftritt in Villach erwarten?
Klassisches Kabarett. Ich stehe auf der Bühne und rede. Über Fußball, Politik – und über die griechische Mythologie.

Wie passt die Mythologie in ein Kabarettprogramm?
Ich habe Altgriechisch studiert – eine superspannende Sprache! Und ich unterrichte auch noch Griechisch für Philosophen an der Universität Wien.

Veranstaltungstipp: Peter Klien, Lisa Eckhart und die Gebrüder Moped treten am Samstag (13. Mai) ab 19 Uhr im Kulturhofkeller in Villach auf.

Autor:

Wolfgang Kofler aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.